Der Aktienmarkt ist perfekt dazu geeignet, um Wohlstand aufzubauen. Und das gilt für Anleger mit wenig Geld genauso wie für die, die Zehntausende von Euro investieren.

Schauen wir doch mal, in welche Aktie man jetzt 1.000 Euro investieren kann. Wayfair (WKN: A12AKN), Activision Blizzard (WKN: A0Q4K4) und McCormick (WKN: 858250) bieten eine gute Mischung aus Wachstumsaussichten und finanzieller Stärke.

Werfen wir einen genaueren Blick auf diese drei Unternehmen und warum man den Kauf in Betracht ziehen sollte.

1. Wayfair

Obwohl 1.000 Euro nicht ausreichen würden, um eine einzige Aktie von Amazon zu kaufen, ist es genug, um mehrere Aktien von Wayfair zu kaufen und eine Position in diesem Unternehmen aufzubauen. Der Online-Einrichtungsgigant genießt in letzter Zeit ein fantastisches Wachstum. Die Verbraucherausgaben stiegen während der Pandemie genau in dieser Nische. Der Umsatz sprang in den ersten drei Quartalen 2020 auf 10,5 Milliarden USD. Im Jahr davor waren es 6,6 Milliarden USD.

Doch Wayfair war darauf vorbereitet, denn man hat jahrelang daran gearbeitet, sein eigenes Fulfillment- und Versandnetzwerk aufzubauen. Die steigende Kundentreue ist ein Zeichen dafür, dass es dem Unternehmen gelungen ist, das Einkaufserlebnis für große und sperrige Möbelstücke zu verbessern. Die steigenden Gewinnmargen beweisen, dass das Unternehmen auch gesunde Renditen erzielen kann.

Wayfair wird Ende Februar seine Ergebnisse für die Weihnachtssaison bekannt geben, die ein starkes Ende eines Rekordjahres 2020 zeigen sollten. Aber die Aktie sollte eine gute Zukunft haben. Das Unternehmen setzt gerade genau die Ideen des Managements um.

2. McCormick

Wer mehr an starken Gewinnen interessiert ist, sollten McCormick, den Gewürzhersteller, in Betracht ziehen. Das Unternehmen verzeichnete ebenfalls ein starkes Jahr 2020 mit einem beschleunigten Umsatzwachstum von 5 % im Vergleich zu den 3 %, die das Management vor der Pandemie prognostiziert hatte.

Auch der Cashflow des Unternehmens erreichte im vergangenen Jahr einen Rekordwert von 1 Milliarde USD. Das ermöglicht es dem Management, große Akquisitionen zu tätigen. So wird das wachsende Portfolio ausgebaut.

Durch den Kauf von Marken wie French’s Senf und Frank’s Hot Sauce stieß McCormick in die profitablen Nischen für scharfe Soßen und Gewürze vor. Das Jahr 2020 wurde mit einer weiteren großen Akquisition abgeschlossen, die in den kommenden Jahren für höhere Erträge sorgen sollte.

Und wenn die jüngste 10%ige Dividendenerhöhung des Managements ein Indiz dafür ist, wird ein erheblicher Teil der Gewinne von McCormick in Form von Barzahlungen direkt an die Aktionäre zurückfließen. Immerhin hat der Dividendenaristokrat die Ausschüttung in jedem der letzten 35 Jahre angehoben.

3. Activision Blizzard

Activision Blizzard geht mit ein paar massiven Wettbewerbsvorteilen ins Jahr 2021. Das Publikum für seine Spiele-Franchises, einschließlich Call of Duty, war noch nie so groß. Der Entwickler findet viele Wege, um aus diesem Engagement Kapital zu schlagen, auch wenn viele Spieler Free-to-Play-Angebote wählen.

Dank des Erfolges mit den neuesten Angeboten der Call of Duty-Franchise im letzten Jahr hat Activision einen klaren Weg, den Wert anderer Marken wie Hearthstone, Diablo und World of Warcraft zu steigern. CEO Bobby Kotick glaubt, dass das Unternehmen im nächsten Jahr ein paar weitere milliardenschwere Franchises aufbauen kann.

Dank der steigenden Dividende kann man sich über regelmäßige Zahlungen freuen. Langfristig will man die Nutzerbasis von derzeit rund 400 Millionen mehr als verdoppeln.

Ebenso langfristig sollte diese Wette also aufgehen, auch wenn man keine Millionen zur Verfügung hat.

The post 1.000 Euro zur Verfügung? Hier sind 3 Aktien, die du jetzt kaufen kannst appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Activision Blizzard, Amazon und Wayfair und empfiehlt Aktien von McCormick. Demitri Kalogeropoulos besitzt Aktien von Activision Blizzard and Amazon. Dieser Artikel erschien am 15.2.2020 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2021

Autor: Demitrios Kalogeropoulos

Jetzt den vollständigen Artikel lesen