Es gibt in meinem Depot ein paar Aktien, die mir bald 500 Euro Dividende pro Jahr zahlen. Noch ist es bei keiner so weit. Aber drei Aspiranten stechen hier hervor. Ich muss wohl nicht erwähnen, dass die Allokation entsprechend hoch ist. Bei durchschnittlichen Kaufkursen von ca. 5 % Dividendenrendite können wir ziemlich einfach berechnen, welcher Einsatz notwendig ist.

Aber blicken wir auf diese drei Aktien, die mir das bald ermöglichen können. In Teilen ist es eine Frage der Zeit. Möglich wären jedoch auch Nachkäufe. Schauen wir einmal, welche Dividendenaktien das überhaupt sind und warum ich diesen Einsatz gewagt habe.

Eine dieser 3 Aktien dürfte auf 500 Euro Dividende kommen

Um es kurz zu machen: In meinem Depot stehen die Aktien der Allianz (WKN: 840400), der Münchener Rück (WKN: 843002) und von W. P. Carey (WKN: A1J5SB) vor der Möglichkeit, 500 Euro Dividende pro Jahr an mich auszuzahlen. Wobei es im Moment jeweils über 400 Euro brutto sind, die ich erhalte. Aber nun zum Wesentlichen.

Im Kern geht es mir bei allen drei Aktien darum, ein zuverlässiges passives Einkommen zu erhalten. Die Münchener Rück schüttet seit dem Jahre 1969 stets zuverlässig aus, bei W. P. Carey ist es wiederum der Zeitraum seit 1998. Die Allianz-Aktie ist eine Ausnahme mit einer Kürzung während der letzten Finanzkrise. Aber diese Kürzung ist vergleichsweise klein gewesen, die Ausschüttungspolitik sieht ab sofort ein Mindestmaß an Konstanz vor. Zudem sind die Konditionen mit teilweise deutlich über 5 % Dividendenrendite und einem moderaten Wachstum zu attraktiv gewesen.

Alle diese drei Aktien haben für mich unternehmensorientiert außerdem starke Wettbewerbspositionen. Auch das ist wichtig, um in Zukunft weiterhin stabile Dividenden an mich auszuschütten. Der größte Versicherer, der größte Rückversicherer und ein diversifizierter Real Estate Investment Trust mit langfristigen Triple-Net-Lease-Verträgen sind stabile Fundamente. Aber kommen wir jetzt zu einer anderen Frage: Was muss passieren, damit die Aktien auf 500 Euro Dividende kommen?

Dividendenwachstum vs. weitere Zukäufe

Im Endeffekt gibt es ein leichtes Wettrennen zwischen Dividendenwachstum bei den Aktien und weiteren Zukäufen. Allianz und Münchener Rück dürften in den kommenden Jahren konsequent die Dividende erhöhen. Damit ist die Marke von 500 Euro Dividende pro Jahr in greifbarerer Nähe, selbst ohne Zukauf. Bei W. P. Carey ist dieses Fundament mit einem Wachstum von unter 1 % eher nicht gegeben.

Aber auch Zukäufe sind möglich: Die Münchener Rück mit deutlich über 5 % Dividendenrendite, Allianz und W. P. Carey mit über 6 % Dividendenrendite und die Aktien landen erneut im Depot. Dann würde ich sicherstellen, dass ich der Marke von 500 Euro Dividende pro Jahr bei der jeweiligen Aktie aus dem Stegreif näher komme.

Insgesamt bin ich jedoch überzeugt, dass diese drei Aktien eine derartige Allokation in meinem Depot verdient haben, um mir 500 Euro Dividende pro Jahr auszuzahlen. Oder langfristig eben mehr.

Der Artikel 1 dieser 3 Aktien wird die erste, die mir 500 Euro Dividende pro Jahr zahlt! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien der Allianz, der Münchener Rück und von W. P. Carey. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst (CMFMrClock)


Jetzt den vollständigen Artikel lesen