Eine echte Growth-Aktie kann vor allem drei Sachen: Wachstum, Wachstum und Wachstum.

Dabei gibt es verschiedene Geschmacksrichtungen. Bei manchen Aktien wächst der Umsatz. Bei anderen Aktien kann das Ergebnis parabolische Tendenzen entwickeln.

Ich persönlich bevorzuge Aktien mit einem starken Umsatzwachstum. Das kommt davon, dass man sich jahrelang vor allem mit Online-Plattformen beschäftigt hat.

Doch im tiefsten Innern faszinieren mich Growth-Aktien, die ihr Ergebnis von Jahr zu Jahr radikal steigern können. Genau diesen Fetisch könnte die Aktie von Crocs (WKN: A0HM52) bedienen.

Peinliche Marke, starkes Ergebnis

Crocs? Bei dem Klang dieser Marke dürften sich vielen Investoren die Fußnägel aufrollen.

Aber ja: Es ist der Hersteller der quitschbunten Plastikschuhe. Ein Produkt, das man am liebsten tief in die Hölle der Stilsünden verbannen würde.

Zur ganzen Wahrheit zählt aber auch, dass die Crocs-Aktie eine echte Growth-Aktie ist. Vor allem das Ergebnis kann beeindrucken.

Seit 2017 verdoppelt sich das Ergebnis vor Steuern jedes Jahr. In 2020 verdiente der US-Schuhproduzent 206 Million US-Dollar vor Steuern.

Das ist ein exzellentes Wachstum mit viel Luft nach oben. Im direkten Vergleich zu manch einem internationaler Sportartikelausrüster ist Crocs noch ganz am Anfang.

Ein Plus von 1.500 % bis 2025?

Eine Growth-Aktie ist nur selten ein Schnäppchen. Diese Börsenweisheit gilt auch in diesem Fall.

Auf Sicht der letzten drei Jahre verteuerte sich die Crocs-Aktie um 588 % (Stand: 15.09.2021). Davon könnte sich so manche Wasserstoffaktie eine Scheibe abschneiden.

Die Frage aller Fragen ist allerdings: Kann die Crocs-Aktie ihr Ergebnis bis 2025 jedes Jahr verdoppeln? Mit Blick auf die Branche wäre das durchaus realistisch.

Doch das würde bedeuten, das zwischen dem Ergebnis heute und dem Ergebnis in 2025 ein Wachstum von 1.500 % steht. Eine derartige Entwicklung muss in meinen Augen mit einer drastischen Umsatzsteigerung einhergehen.

Diese Growth-Aktie ist ein echtes Biest

Das Umsatzwachstum ist seit Jahren moderat, aber vorhanden. Seit 2017 wächst der Umsatz zwischen 6 und 13 % pro Jahr.

Allerdings macht das aktuelle Geschäftsjahr Hoffnung. Für das zweite Quartal berichtete Crocs ein Umsatzwachstum von 93 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Insgesamt erwartet das Unternehmen ein Umsatzwachstum von bis zu 65 % für das Jahr 2021.

Wird diese Growth-Aktie nun also auch beim Umsatz zum Biest? Es sieht ganz so aus.

Sofern die Wachstumsgeschichte nicht zum Albtraum wird. Es wäre nicht das erste Mal, dass sich Modetrends radikal wandeln. Heute in, morgen out. Das könnte auch Crocs alle Wachstumspläne verderben.

Oder der Trend nimmt jetzt gerade erst Fahrt auf. Schließlich hat das Crocs-Management vor Kurzem angekündigt, dass die hauseigene Produktion bis 2030 komplett klimaneutral sein soll.

Wird Crocs womöglich die Schuhmode des klimaneutralen Homo Sapiens definieren? Ich hoffe nicht.

Der Artikel 1 Growth-Aktie, die ihr Ergebnis bis 2025 um 1.500 % steigern könnte ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Stefan Naerger besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Autor: Stefan Naerger, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Jetzt den vollständigen Artikel lesen