Die Möglichkeiten, an der Börse sein Vermögen zu vergrößern, sind allgegenwärtig. Die Herausforderung besteht natürlich darin, zu wissen, welche Aktien man kaufen sollte – und wann man sie kaufen sollte.

Als Anstoß in die richtige Richtung stellen wir hier fünf hervorragende Unternehmen vor, die die Investoren im Jahr 2021 reichlich belohnen werden. Alle diese Aktien sind derzeit schlaue Käufe. Jede davon kann dabei helfen, im kommenden Jahr große Renditen zu erzielen.

1 Lemonade

Lemonade (WKN: A2P7Z1) nutzt künstliche Intelligenz und einen kundenfreundlichen Ansatz, um auf den riesigen Versicherungsmarkt zu drängen. Mit der KI-gesteuerten App von Lemonade können Menschen personalisierte Versicherungspläne in nur 90 Sekunden erstellen. Die Anmeldung von Ansprüchen kann in nur drei Minuten erfolgen. Und die Kunden profitieren oft von erheblichen Einsparungen im Vergleich zu alteingesessenen Versicherungsunternehmen. 

Diese Zeit- und Kostenersparnis hilft Lemonade, schnell Marktanteile bei Hausbesitzern, Mietern und Tierhaltern zu gewinnen. Der Emporkömmling will außerdem in den kommenden Monaten in den 800 Mrd. US-Dollar schweren Markt für Risikolebensversicherungen einsteigen. Das dürfte das Wachstum und die Kursgewinne beschleunigen.

2 Square

Square (WKN: A143D6) gibt kleinen Unternehmen die Möglichkeit, während der Coronavirus-Krise zu überleben und zu gedeihen. Kreditkartenverarbeitung, Websiteerstellung und Geschäftsfinanzierung sind nur einige der Dienstleistungen, die Square anbietet und die während der Pandemie sehr gefragt sind. Und da Square seinen Kunden hilft, die Geschäfte auszubauen, steigen auch die eigenen Gewinne.

Squares beliebte Cash App ist ein weiterer starker Wachstumstreiber. Mehr als 30 Millionen Menschen nutzen die Cash App in den USA, um Geld an Freunde und Familie zu schicken. Eine wachsende Zahl von Menschen nutzt sie auch, um Aktien und sogar Kryptowährungen zu kaufen und zu verkaufen.

Die Pandemie führt weiter weg von Bargeldtransaktionen. Somit etabliert sich die Cash App noch schneller als führende digitale Zahlungsplattform. Das kommt Square und seinen Aktionäre am Ende zugute.

3 Advanced Micro Devices

Starke Verkäufe von Personal Computern und die Kämpfe eines wichtigen Konkurrenten treiben das Wachstum von Advanced Micro Devices (WKN: 863186) an. Da immer mehr Menschen von zu Hause aus arbeiten und lernen, kletterten die weltweiten PC-Lieferungen laut IDC im Jahresvergleich um 13 % auf über 300 Millionen im Jahr 2020. Gleichzeitig hat AMDs Erzfeind Intel mit Produktionsproblemen zu kämpfen.

AMD wiederum baut seinen Anteil am boomenden PC-Halbleitermarkt rapide aus. Das hat dazu beigetragen, dass die Umsätze und Gewinne des Chipherstellers stark angestiegen sind. Der Umsatz von AMD stieg im dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 56 % auf 2,8 Mrd. US-Dollar. Der bereinigte Nettogewinn stieg um 129 % auf 501 Mio. US-Dollar.

AMD produziert auch Chips für Sonys PlayStation 5- und Microsofts Xbox Series X-Konsolen. Da diese beiden Spielsysteme vielerorts schnell ausverkauft sind – und der PC-Markt voraussichtlich stark bleiben wird – könnte AMD im Jahr 2021 erneut eine starke operative und finanzielle Leistung bringen.

4 Moderna

Während viele Unternehmen im Jahr 2020 zu kämpfen hatten, hatte Moderna (WKN: A2N9D9) ein Blockbuster-Jahr. Das Biotechnologieunternehmen bewies die Wirksamkeit seiner Boten-RNA (mRNA)-Technologie und entwickelte einen Impfstoff, der eine große Rolle bei der Verlangsamung der Ausbreitung von COVID-19 spielen könnte.

Mit den Einnahmen aus dem Coronavirus-Impfstoff finanziert Moderna nun die Entwicklung von 24 weiteren Medikamentenkandidaten, darunter potenzielle Impfstoffe gegen die saisonale Grippe und das Humane Immundefizienz-Virus (HIV). Wenn auch nur ein paar dieser Projekte erfolgreich sind, könnte Moderna zu einem weitaus größeren Unternehmen werden und seinen Investoren auf dem Weg dorthin ansehnliche Gewinne bescheren.

5 Walt Disney

Wer schnell von einem eventuellen Ende der Coronavirus-Pandemie profitieren will, findet die Antwort bei Walt Disney (WKN: 855686). Disney wird seine Parks und Resorts, die während der Pandemie geschlossen werden mussten, wieder öffnen. Viele Menschen werden nach dem Lockdown wieder in die Freizeitparks strömen. Das wird Disney den ersehnten Schub bescheren.

Währenddessen bietet Disney+ den Anlegern eine weitere gute Möglichkeit zu profitieren. Disneys Streaming-Dienst wächst in einem rasanten Tempo. Bereits jetzt haben mehr als 86 Millionen Menschen Disney+ abonniert. Das Management geht davon aus, dass diese Zahl bis 2024 auf bis zu 260 Millionen ansteigen wird. Zum Vergleich: Netflix erwartet, das Jahr 2020 mit rund 201 Millionen Abonnenten weltweit zu beenden.

Damit ist Disney eine großartige Aktie für das Jahr 2021 – und darüber hinaus.

The post 10.000 Euro in diese 5 Aktien könnten im Jahr 2021 ein Vermögen einbringen appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2021, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Lemonade, Inc., Microsoft, Square und Walt Disney. Joe Tenebruso besitzt Aktien von Walt Disney. Dieser Artikel erschien am 16.1.2020 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2021

Autor: Joe Tenebruso

Jetzt den vollständigen Artikel lesen