Hinter der Shopify-Aktie (WKN: A14TJP) steckt wirklich eine spannende Möglichkeit, um vom E-Commerce zu profitieren. Das Geschäftsmodell des Unternehmens sieht vor, den E-Commerce selbst in den Vordergrund zu stellen. Das heißt, es werden Lösungen für Onlineshops und weitere Dienstleistungen angeboten.

Mit Blick auf den Aktienkurs, alleine in diesem Jahr oder seit dem Corona-Crashtief, können wir erkennen, dass das überaus gefragt ist. Auch das Wachstum hat sich in diesem Jahr noch einmal beschleunigt, was auf eine höhere Dynamik im Onlinehandel zurückgeführt werden kann.

Aber richten wir heute zunächst den Blick in die Vergangenheit. Sowie auf die Frage, wie sich eine Investition von 10.000 US-Dollar zum Börsengang entwickelt hätte. Ja, möglicherweise wärst du heute bereits richtig reich.

Shopify-Aktie: 10.000 US-Dollar in den Börsengang

Um zu überprüfen, wie sich eine Investition von 10.000 US-Dollar in den Börsengang der Shopify-Aktie entwickelt hätte, müssen wir gar nicht so weit zurückgehen. Die Anteilsscheine dieser speziellen E-Commerce-Erfolgsgeschichte sind im Jahre 2015 an den Start gegangen. Zu einem deutlich niedrigeren Preis als heute.

Ja, tatsächlich: Die Shopify-Aktie ist sogar mit einem Aktienkurs von lediglich 17 US-Dollar gestartet, auch wenn die Dynamik am ersten Handelstag bereits besonders erfolgreich gewesen ist. Wer es jedoch geschafft hätte, für 10.000 US-Dollar Aktien zu zeichnen, der säße heute auf einem Aktienpaket von 588 Shopify-Aktien. Definitiv eine gewaltige Zahl, vor allem wenn wir auf den heutigen Kurs blicken.

Zum jetzigen Zeitpunkt notiert die Shopify-Aktie schließlich auf einem Aktienkurs von 1.053,89 US-Dollar. Oder, anders ausgedrückt: Eine initiale Investition von 10.000 US-Dollar in 588 Shopify-Aktien wäre heute bereits 619.687,32 US-Dollar wert. Das ist definitiv eine steile Performance innerhalb eines Zeitraums von etwas mehr als fünf Jahren.

Wenn wir das wiederum auf jedes einzelne Jahr herunterrechnen, so erhalten wir eine Rendite von 109,3 % pro Jahr. Ich muss wohl nicht erwähnen, dass die Shopify-Aktie damit den breiten Markt sehr deutlich hinter sich gelassen hätte, oder?

Ist die Shopify-Aktie jetzt noch ein Kauf?

Eine möglicherweise schwieriger zu beantwortende Frage ist, ob die Shopify-Aktie auch auf dem jetzigen Bewertungsnniveau noch ein Kauf ist. Fest steht jedenfalls: Mit einer aktuellen Marktkapitalisierung in Höhe von 127,6 Mrd. US-Dollar ist Shopify definitiv kein Leichtgewicht mehr. Allerdings könnte die Vision langfristig noch ein viel größeres Unternehmen hervorbringen. Das Ende der erfolgreichen Entwicklung muss daher noch nicht vorbei sein.

Allerdings: Shopify kam zuletzt auf einen Quartalsumsatz von 767,4 Mio. US-Dollar. Das heißt, dass das Kurs-Umsatz-Verhältnis jetzt bei ca. 41,5 läge. Für ein Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung im dreistelligen Milliardenbereich ist das gewiss nicht preiswert.

Selbst ein starkes Wachstum von zuletzt 96 % könnte nicht ausreichend sein, um dieses Bewertungsmaß im Moment zu rechtfertigen. Selbst ein Jahr weiter mit einem ca. 100%igen Wachstum würde lediglich zu einem Kurs-Umsatz-Verhältnis von ca. 20 führen. Ob es ein solches Wachstum mittel- bis langfristig geben wird? Möglich, aber nicht sicher.

Eine spannende Performance!

Was wir jedenfalls mit Sicherheit sagen können, ist, dass die Shopify-Aktie frühe Investoren regelrecht reich gemacht hat. Wer im Jahre 2015 den weitsichtigen Schritt getätigt hat, 10.000 US-Dollar auf diese trendstarke Aktie zu setzen, der hätte seinen Einsatz ver-60-facht. Beziehungsweise sogar ein Quäntchen darüber hinaus.

Heute ist die Shopify-Aktie inzwischen jedoch deutlich ambitionierter bewertet. Foolishe Investoren sollten sich daher durchaus auch der Risiken bewusst sein. Trotz der durchaus positiven, langfristig orientierten Perspektive, die noch vorhanden sein könnte.

The post 10.000 US-Dollar in den Börsengang der Shopify-Aktie investiert: So reich wärst du jetzt! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Shopify.

Motley Fool Deutschland 2020

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Jetzt den vollständigen Artikel lesen