Hinter der Aktie von Shopify (WKN: A14TJP) steckt definitiv eine bemerkenswerte Wachstums- und Erfolgsgeschichte. Der Trend im E-Commerce ist beständig. Wobei die Aktie von Shopify als innovativer Betreiber von Shoplösungen und Mehrwertdienstleistungen vom generellen Trend profitiert und Konkurrenz als positiv betrachten kann. Je mehr Händler es gibt, desto mehr potenzielle Nutzer existieren schließlich.

Aber wie hätten Foolishe Investoren sich eigentlich geschlagen, wenn sie beim Börsengang direkt 10.000 US-Dollar in die Aktie von Shopify investiert hätten? Eine spannende Frage, der wir im Folgenden einmal auf den Grund gehen wollen. Kleiner Spoiler vorab: Die Aktie von Shopify besitzt inzwischen ein gigantisches Spiffy-Pop-Potenzial.

Shopify: 10.000 US-Dollar in den Börsengang investiert

Wie wir mit Blick auf die Historie der Aktie von Shopify erkennen können, schnuppert diese rasante Wachstumsgeschichte noch gar nicht lange Börsenluft. Die Anteilsscheine dieser E-Commerce-Aktie sind erst im Mai 2015 an die Börse gegangen. Das heißt, wir blicken im Grunde genommen auf einen Zeitraum von ca. fünfeinhalb Jahren zurück. Vergiss das nicht, wenn wir gleich die herausragende Rendite thematisieren.

Die Aktie von Shopify ist damals jedenfalls zu einem Ausgabepreis von 17 US-Dollar je Aktie an den Markt gegangen. Wer zum damaligen Zeitpunkt zugegriffen hat, der würde heute 588 Anteilsscheine an dieser wachstumsstarken E-Commerce-Aktie besitzen. Ein größeres Aktienpaket, das heute jedenfalls bedeutend mehr wert ist.

Im Moment notiert die Aktie von Shopify schließlich auf einem Aktienkurs von 1.096,00 US-Dollar (09.10.2020, maßgeblich für alle Kurse). Oder, anders ausgedrückt: Aus den damals investierten 10.000 US-Dollar wären bis heute 644.448 US-Dollar geworden Damit hätte sich dein Einsatz innerhalb von lediglich fünfeinhalb Jahren mehr als ver-64-facht. Aus den 10.000 investierten Euro wären bis heute mehr als eine halbe Million US-Dollar geworden. Das wäre gewiss eine lebensverändernde Investition gewesen. Wobei sich die durchschnittliche Rendite pro Jahr auf 110,6 % beläuft. Ich muss wohl nicht erwähnen, dass Shopify damit den breiten Markt weit hinter sich gelassen hat.

Ist die Aktie auch jetzt noch ein Kauf?

Diese Performance führt wiederum zwangsläufig zu der Frage, ob die Aktie von Shopify auch jetzt noch ein Kauf ist. Fest steht jedenfalls: Die Wachstumsgeschichte hält ungebrochen an und hat sich im letzten Quartal sogar beschleunigt. So konnte der Umsatz beispielsweise um 97 % auf 714,3 Mio. US-Dollar zulegen. Das Gross Merchandise Volume, also das Bruttowarenvolumen, das über die verbundenen Handelsplätze verkauft worden ist, kletterte sogar um 119 %, was zeigt: Die Lösungen von Shopify bleiben gefragt.

Allerdings ist die fundamentale Bewertung der Aktie von Shopify alles andere als preiswert: Momentan beläuft sich die Marktkapitalisierung auf 132,9 Mrd. US-Dollar. Selbst wenn wir den Quartalsumsatz fiktiv auf ein Gesamtjahr und einen Wert von 2.857,2 Mio. US-Dollar hochrechnen, so erhalten wir ein Kurs-Umsatz-Verhältnis von 46,5, was alles andere als preiswert ist. Zumindest kurz- und mittelfristig existiert ein Bewertungsrisiko.

Keine Frage: Über Jahre, vielleicht über ein Jahrzehnt, kann die Aktie von Shopify in dieses Bewertungsmaß hineinwachsen. Der Megatrend E-Commerce gibt das her und das Geschäftsmodell scheint sich weiter zu etablieren. Mit einer Marktkapitalisierung von deutlich über 130 Mrd. US-Dollar sollten sich Foolishe Investoren jedoch möglicherweise fragen, ob die Chancen überwiegen oder nicht eher das mittelfristige Risiko. Vielleicht ist die eigene Watchlist daher ein besserer Platz für die Aktie.

Shopify: Eine krasse Erfolgsgeschichte!

Wie auch immer: Im Rückspiegel handelt es sich bei der Aktie von Shopify definitiv um eine rasante Erfolgsgeschichte. Wer zum Börsengang 10.000 US-Dollar investiert hat, der könnte sich heute über mehr als 640.000 US-Dollar freuen. Das wäre eine lebensverändernde Investition gewesen, keine Frage.

The post 10.000 US-Dollar in den Börsengang von Shopify investiert: So viel Geld hättest du heute! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Shopify.

Motley Fool Deutschland 2020

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Jetzt den vollständigen Artikel lesen