von Oskar Herbert

Düsseldorf, 22.10.2015: Andere Staatsanleihen mit besserem Rating bieten wesentlich niedrigere Renditen. Diese Papiere mit besserer Bonität dürfen EZB und die mit ihr verbundenen Landesnotenbanken, wie etwa die Deutsche Bundesbank, ankaufen und höhere Kurse dafür bezahlen. Das dürfte auch die Kurse von Bundesanleihen wieder steigen lassen. Die längste Anleihe dieser Art ist der 2,5 %er bis 2046; ISIN: DE0001102341. Für dieses Papier haben Anleger im Frühjahr 2015 schon einmal mehr als 150 % bezahlt. Jetzt ist das Papier für 130 % zu haben. Die laufende Rendite von nur 1,9 % tritt dann in den Hintergrund, wenn die EZB oder andere Käufer früher oder später tatsächlich wieder 150 % oder noch mehr dafür bezahlen; macht 15 % Kursgewinn. Dass die Kurse der Anleihen in nächster Zeit fallen werden, das ist unwahrscheinlich. Die Nachfrage in der Wirtschaft ist nicht so, dass sich Kaufinteressenten mit höheren Preisen überbieten. Inflation ist nicht erkennbar. Die Notenbank muss folglich auch nicht mit steigenden Zinsen gegen eine gefährliche Zunahme der Inflation ankämpfen. Entsprechend sinken auch nicht die Kurse der Anleihen, weil die Zinsen steigen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Anleihe unter besonderer Beobachtung - 5 % von der Lebensversicherung

Kursgewinn mit Zypern-Anleihen

50 % Gewinn mit Griechenland-Anleihen

Alle News zu Anleihen finden Sie auf www.boersennews.de/markt/anleihen

Fonds-grau-small

Haftungsausschluss/Disclaimer

Die hier angebotenen Artikel dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und - je nach Art des Investments - sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können. Die Informationen ersetzen keine auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.