Mein persönliches Portfolio besteht aus 32 verschiedenen Aktien. Die meisten davon sind Wachstumsaktien, aber ein paar sind derzeit günstige Value-Investments. Die Bewertungen von Nokia (WKN: 892885) und IBM (WKN: 851399) – zwei der günstigsten Aktien, die ich besitze – sind kaum zu schlagen.

IBM

IBM hat 2012 einen ehrgeizigen Strategiewechsel eingeleitet und die Aktie hat seither enttäuschende Renditen gezeigt. Wir Big-Blue-Investoren können nicht mit den Gewinnen des breiteren Aktienmarktes mithalten.

Via YCharts

Gleichzeitig hat sich der Cash-Generator von IBM nie wirklich verlangsamt. Der freie Cashflow des Unternehmens belief sich in den letzten vier Quartalen auf 14,5 Milliarden USD. Infolgedessen wird die IBM-Aktie mit dem 9,3-Fachen des freien Cashflows oder dem 14-Fachen des zukünftigen Gewinns bewertet. Die Aktie wird mit mehr als 50 % unter ihrem cashbasierten fairen Wert gehandelt.

Das Lustige daran ist, dass IBM für überragende Geschäftsergebnisse im nächsten Jahrzehnt und darüber hinaus gerüstet ist. Die 34 Milliarden USD teure Übernahme von Red Hat war unglaublich klug, und IBM verwandelt sich wohl in eine größere Version dieses Open-Source-Software-Spezialisten – aber eben mit tieferen Taschen und einer besseren weltweiten Marktreichweite.

Langfristige Strategien können manchmal frustrierend sein, aber ich habe keinen Zweifel daran, dass IBM fantastische Renditen erzielen wird. Der Fokus des Unternehmens auf künstliche Intelligenz, Datensicherheit und Cloud-Business-Services wird sich nach der Pandemie auszahlen.

Die Ausgliederung von IBMs Managed-Infrastructure-Services als Kyndryl Ende dieses Jahres wird neuen Investoren die Wahl zwischen höheren Wachstumsraten im verbleibenden IBM-Unternehmen oder ultrastabiler Cash-Generierung von Kyndryl geben. Ich freue mich darauf, diese beiden Aktien noch viele Jahre lang zu halten.

Nokia

Nokia ist in vielerlei Hinsicht erschwinglich. Die Aktie wird mit einem Abschlag von 54 % auf den cashbasierten fairen Wert gehandelt, mit der zusätzlichen Besonderheit, dass sie für weniger als 6 USD pro Aktie gehandelt wird. Genau wie bei IBM glaube ich, dass Nokia in absehbarer Zukunft den Markt schlagen wird. Grund hierfür ist, dass Telekommunikationsunternehmen auf der ganzen Welt ihre 5G-Mobilfunknetze ausbauen.

Das finnische Unternehmen arbeitet in einem zyklischen Markt, der von Generationswechseln bei den Mobilfunkstandards abhängt. Nachdem Apple und Android-Smartphones die 4G-Revolution gewonnen haben, konzentriert sich Nokia wieder auf den Infrastrukturmarkt. Dabei ist das Unternehmen gänzlich unbelastet.

Mit Blick über den aktuellen Aufschwung hinaus ist Nokia bereits damit beschäftigt, die Standards der 6G-Plattform zu definieren. Mit anderen Worten: Die 5G-Revolution ist nicht das Ende der Fahnenstange.

Der niedrige Aktienkurs führte dazu, dass die Nokia-Aktie im Reddit-Hype mitgerissen wurde. Die Aktie war in diesem Jahr sehr volatil und könnte jeden Moment wieder auf etwa 4 USD pro Aktie fallen. Wenn das der Fall ist, werde ich sofort zuschlagen.

Das sollte einen aber nicht davon abhalten, hier einzusteigen. Auch ohne eine Rückkehr zu den Bewertungen des letzten Jahres ist Nokia ein günstiger Tipp, der an ein Geschäft mit vielversprechenden langfristigen Wachstumsaussichten gebunden ist. Was man sicherlich nicht von allen Reddit-Hype-Aktien behaupten kann.

Der Artikel 2 der billigsten Aktien, die ich im Portfolio habe ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Alphabet und Apple. Anders Bylund besitzt Aktien von Alphabet, IBM und Nokia. Dieser Artikel erschien am 14.6.2021 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2021

Autor: Anders Bylund, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Jetzt den vollständigen Artikel lesen