2.500 Euro in eine Dividendenaktie zu investieren, um einmal pro Jahr zumindest eine Tankfüllung von ihnen zu erhalten? In Zeiten der hohen Benzin-Preise ist das alles andere als einfach. Mit zwei Euro je Liter braucht es für einen 60-Liter-Tank bereits 120 Euro. Oder umgerechnet auf unsere heutige Investition: Mindestens 4,8 % Dividendenrendite.

Das ist jedoch ein realistisches Ziel. Blicken wir heute auf zwei Top-Dividendenaktien, die sogar ein Quäntchen mehr bieten können. Eine Tankfüllung mit 2.500 Euro sollte möglich sein. Sogar wenn die Preise für Benzin noch weiter steigen sollten.

2.500 Euro in die Dividendenaktie Münchener Rück: Tankfüllung!

Wer jetzt 2.500 Euro in die Dividendenaktie der Münchener Rück (WKN: 843002) investiert, der erhält unterm Strich per Dividende eine Tankfüllung. Gemessen an einer Dividende in Höhe von 11,00 Euro und einem Aktienkurs von ca. 219 Euro liegt die Dividendenrendite im Moment bei über 5 %. Damit winken sogar 125 Euro, zumindest brutto.

Aber die Aktie der Münchener Rück kann eine zuverlässige Tankfüllung bieten. Der DAX-Rückversicherer hat schließlich seit dem Jahr 1969 stets eine Dividende auf dem Niveau des jeweiligen Vorjahres ausgezahlt. Konstante Ausschüttungen gehören daher dazu, eine Schwankungsrückstellung sichert sogar die Basis für nachhaltige Dividenden.

Aber es ist mehr möglich, was in Anbetracht steigender Benzinpreise auch nicht verkehrt ist. Das Management der Dividendenaktie Münchener Rück hat weiteres Wachstum in Aussicht gestellt. Knapp über 12 % sollte es in den kommenden Jahren zwar nicht werden. Aber ein Dividendenwachstum von ca. 5 % im Mittel soll möglich sein. Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von nicht einmal 11 und einem weiteren moderaten Ergebniswachstum ist diese Aktie nicht nur wegen der Einkommensvorzüge interessant.

W. P. Carey: Sogar Shop-Käufe wären noch möglich

W. P. Carey (WKN: A1J5SB) ist eine zweite Dividendenaktie, die einem einmal pro Jahr mit 2.500 Euro eine Tankfüllung spendieren kann. Aber noch ein Quäntchen mehr. Bei einer derzeitigen Dividendenrendite von 5,4 % wären noch Shop-Käufe möglich. Damit bleiben wir zumindest in der eingangs gewählten Metapher.

Allerdings ist auch das bei W. P. Carey nicht alles, was man wissen sollte. Das Management zahlt hier eine vierteljährliche Dividende aus. Das heißt, dass es pro Quartal momentan 1,055 US-Dollar gibt. Die Tendenz wächst weiter, der US-REIT erhöht nämlich auf Vierteljahresbasis inzwischen die eigene Ausschüttungssumme je Aktie. Wenn auch zuletzt eher moderat.

Trotzdem ist ein wachsendes passives Einkommen möglich. Bei einem Ausschüttungsverhältnis von derzeit ca. 84 % ist außerdem ausreichend Luft vorhanden. Der Real Estate Investment Trust schüttet seit dem Börsengang im Jahre 1998 aus, was heißt: Historisch wäre bereits so manche Tankfüllung mit 2.500 Euro Einsatz möglich gewesen.

Der Artikel 2 Euro für den Liter Benzin? Diese Dividendenaktien spendieren dir mit 2.500 Euro eine Tankfüllung! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien der Münchener Rück und von W. P. Carey. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst (CMFMrClock)


Jetzt den vollständigen Artikel lesen