Explorer werden oft unterschätzt aber Gold Terra sollte man auf dem Zettel haben. Die Aktie ist günstig zu haben und bietet ordentlich Potenzial.

Gold Terra Resources – Auf dem Sprung zu 2 Mio. Unzen Goldressourcen?!?

Auf dem besten Weg das Gebiet Yellowknife im produktiven Yellowknife Greenstone Belt wieder zu einem der führenden Goldabbaugebiete in Kanada zu machen ist Gold Terra Resources. Dank der zuletzt erfolgreich geschlossenen Finanzierung von fast 3 Millionen kanadischen Dollar kann Gold Terra Resources sein derzeitiges Bohrprogramm in der Campbell Scherzone, südlich der Mine Con auf dem unternehmenseigenen Goldprojekt Yellowknife City von ursprünglich 10.000 Bohrmeter auf über 20.000 Bohrmeter verdoppeln und man ist in der wünschenswerten Lage, bis weit ins Jahr 2021 Bohr- und Unternehmensergebnisse zu veröffentlichen.

Um über 60% höhere Mineralressource lässt das Potential erahnen

Anfang April konnte Gold Terra bereits mit der Einreichung einer höheren Mineralressourcenschätzung auf sich aufmerksam machen. Die um 64% signifikante Erhöhung des In-situ-Mineralinventars gegenüber der Mineralressourcenschätzung 2019 wurde durch die Bohrungen 2020 bei Sam Otto (9.622 Meter) und Crestaurum (7.648 Meter) erzielt, die den Streich und die Neigung dieser beiden Lagerstätten vergrößerten.

Quelle: Gold Terra

 

Somit beträgt nun die tagebaubeschränkte abgeleitete Mineralressource 876.000 Unzen mit durchschnittlich 1,25 Gramm Gold pro Unze und die untertägige abgeleitete Mineralressource 331.000 Unzen mit durchschnittlich 4,04 Gramm Gold pro Tonne. Weiterhin besteht erhebliches Potential die Mineralressourcen auf bestimmten Zielen zu erhöhen, wie zum Beispiel durch die ungetestete Tiefenerweiterung auf den beiden Lagerstätten Sam Otto Main und Sam Otto South, durch eine noch nicht getestete drei Kilometer lange goldhaltige Struktur auf der Lagerstätte Crestaurum, südlich der aktuellen Mineralressource und noch viele mehr. Ein Beleg für die Kontinuität der Goldmineralisierung in der ‚Campbell Shear‘-Struktur liefern zurzeit die Bohrergebnisse des abgeschlossenen Winterbohrprogramms. Auf der Liegenschaft auf der das Unternehmen eine Option von Newmont Ventures Limited und Miramar Northern Mining besitzt und die an das Goldprojekt Yellowknife City angrenzt, konnte mit Hilfe von 13 Bohrlöchern auf insgesamt 7.242 Bohrmetern die Kontinuität der Goldmineralisierung über mehr als zwei Kilometer unmittelbar südlich der ehemaligen Mine Con bewiesen werden. Weitere Bohrergebnisse in der ‚Campbell Shear‘-Struktur dehnen die Zone ‚Kam Point North‘ zusätzlich um 200 Meter in die Tiefe aus und bestätigen die Kontinuität in Fallrichtung. Kam Point North liegt ungefähr 1 Kilometer südlich der zuvor gemeldeten hochgradigen Yellorex-Zone. Die Bohrergebnisse bestätigen weiterhin die Streichkontinuität der Goldvererzung über zwei Kilometer in der Campbell Shear-Struktur, aus der die ehemalige Mine Con 5 Millionen Unzen Gold produzierte. Das Phase-1-Bohrprogramm konnte 3 Hauptgoldzonen identifizieren:

  • Yellorex - GTCM21-003 und GTCM21-005 ergaben 10,85 g/t Au auf 4,35 Metern bzw. 14,09 g/t Au auf 4,65 Metern. Diese Yellorex-Zone ist in der Tiefe offen.
  • Mineralisierte Zone etwa 1,2 km südlich von Yellorex - Die Bohrungen durchschnitten eine sekundäre Linse, die in räumlichem Zusammenhang mit der Lagerstätte Kam Point North steht, wie in den Bohrlöchern GTCM21-007, GTCM21-011 und GTCM21-012 beschrieben.
  • Eine große Alterationszone mit Goldanomalien befindet sich etwa auf halbem Weg zwischen den Zonen Yellorex und Kam Point und etwa 750 Meter südlich von Yellorex. Die Bohrlöcher GTCM21-006, GTCM21-010 und GTCM21-013 durchschnitten diese neue Alterationszone, die zuvor bei historischen Arbeiten nicht identifiziert worden war.  

 

 

Quelle: Gold Terra

 

Phase-2-Bohrprogramm folgt sofort!

Quelle: Gold Terra

 

Mittels der Identifizierung neuer Vektoren wird Gold Terra im kommenden Juli mit seinem zusätzlich 10.000 Bohrmeter umfassenden Phase-2-Bohrprogramm den Erfolg entlang der Campbell Shear-Struktur weiter überprüfen und darauf aufbauen. Die Campbell Shear-Struktur bleibt in der Tiefe und im Streich in beide Richtungen offen. Deshalb erwarten wir mit Spannung weitere erstklassige Bohrergebnisse aus dem ‚Phase 2‘-Programm. Gold Terra ist günstig bewertet, hat mit David Suda und Gerald Panneton eine sehr gute Führungsmannschaft insgesamt aufgebaut und ist finanziert.

Dies ist keine Anlageberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien. Jeder muss selber wissen was für ein Risiko er eingehen kann und sich zutraut. Jeder ist für sich selber verantwortlich.

Achtung Interessenkonflikt: Ich besitze die im Artikel besprochenen Aktien bzw. sind diese im SRC Mining Special Situations Zertifikat enthalten.

Glück auf und herzliche Grüße aus der Schweiz.

Ihr Jochen Staiger

CEO Swiss Resource Capital AG

NEU! SRC Mining Special Situations Zertifikat: http://www.wikifolio.com/de/ch/w/wf0srcplus

Es gilt der Disclaimer der SRC AG: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

Anmeldung Einladungsliste für virtuelle Roadshows: http://eepurl.com/bScRBX

Alle SRC Sonderreports zum Download: https://www.resource-capital.ch/de/reports/

Nutzen Sie unseren kostenlosen Newsletter auf Deutsch: ►: http://eepurl.com/08pAn

Abonnieren Sie unseren YouTube Kanal ►: https://www.youtube.com/user/ResourceCapitalAG?sub_confirmation=1


++++ Werbung/Anzeige Ende++++

Haftungshinweis/Disclaimer

Die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de sind nicht für die als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Texte und Bilder verantwortlich und machen sich den Inhalt der Werbung/Anzeige nicht zu Eigen.

Verantwortlich für den Inhalt der Werbung/Anzeige ist allein der jeweilige benannte Herausgeber der Werbung/Anzeige. Eine inhaltliche Kontrolle der als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Inhalte durch die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de findet nicht statt. Die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit der gemachten Angaben.

Es handelt sich bei der Werbung/Anzeige um keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf der Wertpapiere seitens der Markets Inside Media GmbH. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und - je nach Art des Investments - sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können.
Wir übernehmen keine Haftung für eventuelle finanzielle Schäden, die durch die in diesem Medium ausgesprochenen Empfehlungen verursacht werden könnten. Die Markets Inside Media GmbH und Ihr Portal Börsennews.de und/oder verbundene Unternehmen, Führungskräfte und/oder Mitarbeiter halten derzeit oder zukünftig Long- oder Shortposition in den in der Anzeige beschriebenen Wertpapieren und/oder Optionen, Futures und andere Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren oder andere Investments, die sich auf von Markets Inside Media und Börsennews.de herausgegebenen Medien beziehen.

Mit der Nutzung der Angebote des Portals Börsennews.de akzeptiert der Nutzer die Nutzungsbedingungen/Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die unter www.boersennews.de/service/agb abrufbar sind.
AGB | Impressum | Datenschutz