Der DAX hat offenbar wieder einmal ein neues Rekordhoch erzielt. Am Mittwoch dieser Woche gab es wohl kurzzeitig einen Anstieg bei unserem heimischen Leitindex auf über 15.810 Zähler. Eine neue Bestmarke. Allerdings inzwischen eine von vielen, was mich zu der Frage führt: Hast du das überhaupt bemerkt.

Ich jedenfalls nicht. Und grundsätzlich glaube ich, dass es wichtigere Dinge geben dürfte als den DAX und sein neues Rekordhoch. Hier sind jedenfalls drei Faktoren, die entscheidender sein dürften. Für dich, deine Rendite und deinen langfristigen Erfolg als Investor.

DAX auf Rekordhoch: Kurs- oder Performanceindex?

Eine erste Sache, die wichtiger ist als der DAX auf seinem neuen Rekordhoch, ist für mich der Unterschied zwischen Kursindex und Performanceindex. Gerade bei unserem heimischen Leitindex ist das ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal.

Im Gegensatz zu vielen anderen Indizes rund um den Globus ist der DAX, dem wir immer so viel Aufmerksamkeit schenken, nämlich ein Performanceindex. Das bedeutet, dass die Dividenden in den Zählerstand eingerechnet werden. Es gibt auch ein viel, viel weniger beachtetes Pendant als Kursindex, das derzeit übrigens bei ca. 6.678 Punkten notiert. Und damit deutlich tiefer als das mehr beachtete Börsenbarometer.

Jedes Rekordhoch des DAX sollte daher stets kritisch auch aus diesem Blickwinkel heraus betrachtet werden. Doch selbst wenn du das weißt: Auch andere Faktoren sind für dich entscheidender.

Der selektive Ansatz als Mittel der Wahl

Der DAX ist also erneut auf einem Rekordhoch. Was fühlst du dabei? Enttäuschung darüber, dass du einige Chancen verpasst hast? Glück, weil du vielleicht gut eingestiegen bist und die eine oder andere Aktie eine solide Rendite gebracht hat? Idealerweise solltest du gar nichts fühlen. Gleichgültigkeit ist vielleicht eher angebracht.

Gleichgültigkeit kann man zudem mit einem selektiven Ansatz entwickeln. Das bedeutet, dass man jeder Börsenphase sein Positives und sein Negatives abgewinnen kann. Teure Kurse bedeuten eine solide Wertsteigerung, aber weniger Nachkaufchancen. Bei günstigeren Kursen ist es hingegen anders herum.

Der DAX bietet jetzt, trotz hoher Bewertungen, langfristig orientiert möglicherweise trotzdem noch attraktive Aktien. Auch auf diese Chancen kann man sich jetzt konzentrieren, was deutlich produktiver sein dürfte als das Freuen oder Fürchten des neuen Rekordhochs.

DAX auf Rekordhoch? Nicht das Einzige

Dass der DAX jetzt erneut ein Rekordhoch erreicht hat, mag inzwischen etwas eintönig sein. Aus einem längeren zeitlichen Betrachtungswinkel ist es das in jedem Fall. Schließlich hat unser heimischer Leitindex im Laufe seiner über 30-jährigen Karriere viele Bestmarken erlebt.

Das führt unweigerlich zu einem relevanten Blickwinkel: nämlich dass man einen Index nicht so kurzfristig bewerten sollte. Nein, sondern langfristig mit mehreren Jahren, vielleicht Jahrzehnten im Hinterkopf. Auch diese Veränderung des Blickwinkels dürfte dazu führen, dass man erkennt: Über Jahre und Jahrzehnte stehen die Chancen nicht schlecht, dass es weitere Rekordhochs geben könnte.

Der Artikel 3 Dinge, die wichtiger sind als der DAX und sein neues Rekordhoch ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Motley Fool Deutschland 2021

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Jetzt den vollständigen Artikel lesen