Die DAX-Aktie von Vonovia (WKN: A1ML7J) ist für mich ein spannender Kandidat, der auch ideal für Anfänger sein könnte. Das liegt nicht nur daran, dass es sich hierbei um ein größeres Schwergewicht in unserem heimischen Leitindex handelt. Nein, sondern auch mancher andere Grund spricht für mich jetzt dafür.

Riskieren wir daher heute einen näheren Blick auf die Aktie von Vonovia. Sowie auf die Frage, was genau diese Anteilsscheine des DAX-Vertreters für beginnende Investoren so attraktiv werden lässt.

DAX-Aktie Vonovia: Defensive Klasse & Diversifikation

Ein erster Grund, warum Vonovia zu den interessanteren Aktien für Anfänger zählt, hängt mit dem Geschäftsmodell zusammen. Bei dem DAX-Konzern handelt es sich schließlich um einen Wohnimmobilienkonzern. Eine operative Ausrichtung, die absolut unzyklisch und damit sehr defensiv ist.

Wohnen müssen wir Menschen schließlich immer, Wohnraum ist in vielen Regionen sogar inzwischen knapp. Das zeigt wiederum: Ein großer Anteil der Umsätze, Ergebnisse und Funds from Operations ist dabei überaus zuverlässig. Es ziehen ja nicht auf einmal besonders viele Mieter aus, bloß weil die wirtschaftlichen Aussichten jetzt unsicherer werden.

Vonovia besitzt als DAX-Wohnimmobilienkonzern zudem ein starkes, diversifiziertes Portfolio. Mit Blick auf das erste Quartal erkennen wir, dass die Anzahl der selbst vermieteten Immobilien im eigenen Besitz inzwischen bei ca. 415.000 liegt. Eine diversifizierte Basis, die ebenfalls für Stabilität sorgt.

Eine solide, moderat wachsende Dividende

Ein zweiter Grund, warum die DAX-Aktie von Vonovia ideal für Anfänger sein könnte, hängt mit der Dividende zusammen. Der Wohnimmobilienkonzern schüttete zuletzt eine Jahresdividende in Höhe von 1,69 Euro an die Investoren aus. Gemessen an einem aktuellen Aktienkurs von 51,30 Euro läge die derzeitige Dividendenrendite damit bei ca. 3,29 %. Das könnte auch in Zukunft attraktiv sein.

Zumal Vonovia inzwischen eine starke Historie mit konsequenten Dividendenerhöhungen besitzt. Alleine in diesem Jahr ist die ausgeschüttete Summe je Aktie von zuvor 1,57 Euro auf das derzeitige Niveau geklettert. Das wiederum entspricht einem Wachstum von 7,6 % im Jahresvergleich. Absolut solide, zumal eine moderate Wachstumsgeschichte mit einer Steigerung der Funds from Operations je Aktie (trotz COVID-19!) von 5,7 % auf 2,38 Euro je Aktie der Grund für dieses Dividendenwachstum gewesen ist.

Mit einem moderaten Wachstumskurs im Rücken dürfte Vonovia die Dividende daher mittel- bis langfristig noch weiterwachsen lassen. Das könnte defensive Renditen über viele Jahre und Jahrzehnte hinweg ermöglichen.

Vonovia: Eine DAX-Aktie mit moderater Bewertung?

Zu guter Letzt könnte die DAX-Aktie Vonovia eine moderate Bewertung besitzen. Mit Blick auf den aktuellen Aktienkurs und die Funds from Operations je Aktie beläuft sich das Kurs-FFO-Verhältnis zwar auf ca. 21,5, was definitiv ein konsequentes Wachstum zur Relativierung des Bewertungsmaßes benötigen dürfte. Allerdings gibt es noch eine andere Kennzahl, die womöglich eher auf eine Unterbewertung hindeutet.

Das Net Asset Value je Aktie per Ende des ersten Quartals lag nämlich bei 63,22 Euro, was derzeit ein Kurs-NAV-Verhältnis von ca. 0,81 bedeutet. Oder anders ausgedrückt: Gemessen an diesem Wert ist die Vonovia-Aktie womöglich unterbewertet.

Das wiederum könnte eine Sicherheitsmarge bedeuten, die ideal für defensive Investoren ist. Oder aber für Anfänger, die jetzt auch mit Blick auf die Dividende und die defensive Klasse erste Schritte auf das Börsenparkett wagen wollen.

Der Artikel 3 Gründe, warum die DAX-Aktie Vonovia ideal für Anfänger ist! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere 3 Top-Aktien für die Post-Covid Ära

Auch die Coronakrise hat mal ein Ende. Für diese Phase sind einige Unternehmen besonders gut gerüstet.

Unsere Analysten sind von drei Unternehmen begeistert, und denken, dass sie fantastische Investitionen für die Post-Covid Ära sind. Und dass viele Anleger die Aktien noch gar nicht auf dem Radar haben.

Alles Infos zu diesen Top-Aktien kannst du jetzt hier gratis herunterladen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Jetzt den vollständigen Artikel lesen