Die Etsy-Aktie (WKN: A14P98) hat in der letzten Woche einen ordentlichen Rebound hingelegt. Mit den Anteilsscheinen des E-Commerce-Akteurs ging es um 22,4 % auf 148 US-Dollar hinauf. Damit zeigte sich, dass dynamische Tech-Aktien und Corona-Profiteure nach einem signifikanten Einbruch doch ein Turnaround-Potenzial besitzen.

Aber was können unternehmensorientierte Gründe für die starke Performance sein. Und viel entscheidender: Wie geht es weiter bei der Etsy-Aktie? Blicken wir auf drei Faktoren, die meiner Meinung nach durchaus relevant sind.

Etsy-Aktie: Profitables Wachstum!

Bei der Etsy-Aktie mag ein Grund für den starken Kursanstieg sein, dass der breite Markt wieder vermehrt sieht, wie stark die Wachstumsgeschichte eigentlich ist. Im Geschäftsjahr 2021 kletterte nicht nur das Gross Merchandise Volume auf über 13 Mrd. US-Dollar oder der Umsatz auf mehr als 2,32 Mrd. US-Dollar. Nein, sondern auch das Nettoergebnis auf 493,5 Mio. US-Dollar, was eine sehr profitable Basis ist.

Mit einem Ergebnis je Aktie in Höhe von 3,40 US-Dollar auf verwässerter Basis ist die Etsy-Aktie nicht nur profitabel. Nein, sondern auch auf einem inzwischen guten Niveau. Das Ergebnis je Aktie kletterte schließlich auch von einem Vorjahreswert von 2,69 US-Dollar, was zeigt, dass wir seit mehr als einem Jahr positive Ergebnisse sehen.

Zudem besitzt die Etsy-Aktie ein starkes Ökosystem mit fast 100 Mio. Käufern und mehr als 7,5 Mio. Verkäufern. Auch das ist eine starke und, wie gesagt, profitable Basis, auf die man langfristig orientiert bauen kann.

Das Management will mehr!

Das Management der Etsy-Aktie will mehr. Erkennen können wir das anhand der starken ultralangfristigen Marktprognose, die einen adressierbaren Gesamtmarkt von 1,7 Billionen US-Dollar ins Auge fasst. Aber auch kurzfristig wollen die Verantwortlichen mehr aus dem eigenen Volumen machen.

So sollen die Transaktionsgebühren von zuvor 5,0 auf 6,5 % klettern. Was zunächst aussieht wie ein kleiner Schritt gleicht einer Gebührenerhöhung um 30 %. Das heißt, alleine hier kann aus dem Stegreif ein signifikantes Umsatzwachstum generierbar sein.

Gebührenerhöhungen haben sich zuletzt als Katalysator der Etsy-Aktie erwiesen. Als das Management vor einigen Jahren von 3,5 auf 5,0 % gesprungen ist, hat das das Fundament für eine solide Rallye hingelegt. Auch heute ist das möglich.

Etsy-Aktie: Eine günstige Bewertung im Vorfeld!

Die Etsy-Aktie ist außerdem ziemlich preiswert gewesen. Vielleicht ist sie es auch jetzt noch. Bei einem Aktienkurs von 148 US-Dollar liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis auf verwässerter Basis bei gerade einmal 43,5. Im Tief bei knapp 110 US-Dollar kamen wir lediglich auf ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 32,3. Das zeigt, dass diese Wachstumsaktie zwischenzeitlichig sehr, sehr günstig gewesen ist.

Fast schon wie eine Qualitätsaktie, die einen großen Teil ihres adressierbaren Marktes vereinnahmt hat. Dem ist aufgrund der langfristigen Marktprognose gewiss nicht so. Zwar rechnet das Management der Etsy-Aktie lediglich mit einem Umsatzwachstum, das zwar moderater ausfallen kann. Trotzdem ist diese Wachstumsgeschichte weiterhin intakt, und insbesondere ein überproportionales Gewinnwachstum kann langfristig ein Kurskatalysator sein.

Der Artikel 3 Gründe, warum die Etsy-Aktie 22,4 % gestiegen ist ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Etsy. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Etsy.

Motley Fool Deutschland 2022

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst (CMFMrClock)


Jetzt den vollständigen Artikel lesen