Jetzt 2.500 Euro in Walt Disney (WKN: 855686) investieren oder vielleicht auch einen anderen Betrag? Das könnte ziemlich clever sein. Wenn wir den Aktienkurs betrachten, so kauft man zumindest nicht auf dem Hoch. Bei ca. 122 Euro sind die Anteilsscheine inzwischen um ca. ein Viertel günstiger zu haben.

Aber drei Gründe sprechen für mich jetzt dafür, langfristig orientiert in die Aktie von Walt Disney zu investieren. Wie gesagt: Vielleicht mit 2.500 Euro oder auch mit einem anderen Betrag.

Walt Disney: Günstige Bewertung nach der Pandemie

Ein erster Grund hängt mit der fundamentalen Bewertung der Aktie von Walt Disney zusammen. Bei einem aktuellen Aktienkurs von 134,20 US-Dollar und einem 2019er-Gewinn je Aktie in Höhe von 6,68 US-Dollar läge das Kurs-Gewinn-Verhältnis bei ca. 20. Nicht günstig, aber auch nicht gerade teuer.

Zumal Walt Disney eine Menge Qualität besitzt. Sowohl was die freien Cashflows und Ergebnisse je Aktie in den Freizeitparks angeht. Aber auch neue Wachstumsmöglichkeiten im Streaming-Markt. Das heißt: Wir können mit einer stabilen Umsatz- und Ergebnisentwicklung rechnen. Zumindest, wie gesagt, wenn der Pandemie-Effekt weg ist.

Aber auch mehr ist möglich, was Grund zwei und drei betrifft. Zunächst kann es jedoch entscheidend sein, zu wissen, dass die Aktie heute kein zu teurer Kauf ist. Weder für die vergangene Ausgangslage noch für die Zukunft.

Preissetzungsmacht und starke Marken

Das, was ich unter dem zweiten Grund bei Walt Disney subsumiert habe, ist erneut die Qualität. Diese verleiht dem Management des US-amerikanischen Medien- und Freizeitkonzerns eine starke Preissetzungsmacht. Alleine die Freizeitparks dürften in den vergangenen drei Jahren seit dem Geschäftsjahr 2019 an der Preisschraube gedreht haben. In Zeiten der höheren Inflation ist das ein entscheidendes Qualitätsmerkmal, um einen wertstabilen Ausgleich für Investoren zu erhalten.

Ebenfalls entscheidend: Das Management von Walt Disney möchte sich genau das im Streaming-Segment aufbauen. Zwar hat man den Preis von Disney+ bereits von 6,99 US-Dollar und Euro auf 8,99 US-Dollar und Euro erhöht. Aber der springende Punkt ist: Dabei soll es nicht bleiben. Durch einen qualitativen Aufbau des Flaggschiff-Streamingdienstes möchte man langfristig mehr Umsatz je Nutzer generieren können.

Walt Disney: Aktie ein Klassiker mit spannenden Märkten

Zu guter Letzt spricht selbst gegen einen hohen Einsatz wie 2.500 Euro investiert in Walt Disney wenig, weil die Aktie ein zeitloser Klassiker ist. Die Freizeitparks sowie die Filme und Serien sind und bleiben beliebt. Selbst das Merchandising ist entscheidend, was jedoch über eine Lizenz verläuft. Damit können stabile und wachsende Umsätze generiert werden. Neben der Preissetzungsmacht ist auch hier das Wachstumspotenzial im Streaming-Segment zu erwähnen.

Insgesamt dürfte Walt Disney nach der Pandemie ein vollkommen neuer Konzern sein. Sobald die Freizeitparks wieder auf Hochtouren laufen und sich die Streaming-Erfolge zeigen, ist zumindest der Umsatz je Aktie bedeutend höher. Früher oder später sollten dann auch die Gewinne je Aktie bedeutend steigen.

Der Artikel 3 Gründe, warum es schlau sein könnte, jetzt 2.500 Euro in Walt Disney zu investieren ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Walt Disney. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Walt Disney und empfiehlt die folgenden Optionen. Long January 2024 $145 Call auf Walt Disney und Short January 2024 $155 Call auf Walt Disney.

Motley Fool Deutschland 2022

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst (CMFMrClock)


Jetzt den vollständigen Artikel lesen