Walmart (WKN:860853) hat im Geschäftsbericht Mitte Mai überwiegend gute Nachrichten verkündet. Während sich das Wachstum im Vergleich zum letztjährigen Anstieg verlangsamt, profitierte der Einzelhändler von einigen günstigen Trends, die den Umsatz nach dem Rekordanstieg im letzten Jahr weiter steigen lassen werden.

Das Management geht immer noch von einer längeren Periode erhöhter Investitionen aus, die den Cashflow in den nächsten Jahren unter Druck setzen könnten. Für den Rest des Geschäftsjahres und die langfristigen Wachstumsaussichten ist es nach einem soliden Start in das Jahr 2021 jedoch optimistischer.

Sehen wir uns ein paar Lektionen an, die CEO Doug McMillon und sein Team in Walmarts jüngster Telefonkonferenz mit den Analysten von der Wall Street für Investoren hatten.

1. Der Verbraucher will immer noch einkaufen

„Der Konjunkturaufschwung zeigt eindeutig Wirkung, aber wir sehen auch ermutigende Anzeichen dafür, dass unsere Kunden rausgehen und einkaufen wollen.“ –McMillon

Das Wachstum von Walmart verlangsamte sich, als die Auswirkungen der Pandemie nachließen, vor allem an der Börse in den USA. Die Umsätze stiegen nur noch um 6 % gegenüber den 9 %, die 2020 erzielt wurden.

Dennoch war das erste Quartal von Gewinnen in mehreren wichtigen Bereichen geprägt, darunter eine Verbesserung der Besucherzahlen in den Filialen, eine weiterhin boomende Online-Nachfrage und steigende Marktanteile in der Nische der Lebensmittelgeschäfte. Walmart schaffte es auch, seine Lieferkette trotz des Drucks auf die Lagerbestände und der globalen Versandherausforderungen in Schwung zu halten. Die beste Nachricht, so das Team, ist, dass alles darauf hindeutet, dass die Nachfragespitze auch nach dem Auslaufen der staatlichen Konjunkturmaßnahmen anhalten wird.

2. Mehr Ausgaben sind nötig

„Die Spitze des Schwungrads beginnt damit, der beste erste Ort zu sein, an dem die Leute einkaufen.“ –McMillon

Walmart rechnet damit, in diesem Jahr mindestens 14 Mrd. US-Dollar in das Geschäft zu investieren und gleichzeitig die Investitionsausgaben für mehrere weitere Jahre auf hohem Niveau zu halten. Das Management erläuterte einige der Gründe für die Investitionspriorität, die darauf abzielt, seine Plattform an der Spitze der Einkaufsentscheidungen der Verbraucher zu halten.

Einige dieser Initiativen sind die Umgestaltung von Geschäften, die Erweiterung des Online-Inventars und die Beschleunigung der Lieferdienste. Walmart führt diese Faktoren darauf zurück, dass sie die Nachfrage nach seinem Mitgliederservice steigern und die Kundenzufriedenheit insgesamt erhöhen. „Wir brauchen mehr Kapazitäten, um der Nachfrage voraus zu sein“, sagte McMillon, „und wir sind weiterhin davon überzeugt, dass diese Investitionen klug sind.“

Der Nachteil ist, dass die Ausgaben den Cashflow in den nächsten Jahren unter Druck setzen werden, was niedrigere Ausgaben für Aktienrückkäufe impliziert.

3. Wir brechen mit unserer Ausblick-Tradition

„Unsere übliche Praxis ist es, die Prognosen nicht vor der Veröffentlichung im zweiten Quartal zu überarbeiten. Aber wir befinden uns in einer ungewöhnlichen Phase, in der die Impulse des ersten Quartals zu bedeutendem Rückenwind bei Umsatz und Gewinn geführt haben, den wir bei unserer Prognose im Februar nicht in Betracht gezogen haben.“ –CFO Brett Biggs

Der starke Start ins Jahr hat das Management überzeugt, von seinem üblichen Muster abzuweichen, bis zum 2. Quartal zu warten, bevor der Jahresausblick revidiert wird. Es sieht nun, dass sowohl Umsatz als auch Gewinn im Jahr 2021 schneller steigen werden, vor allem dank der Stärke des US-Marktes, der durch die staatlichen Konjunkturmaßnahmen und die Lockerung der sozialen Distanzierungsvorschriften angekurbelt wurde.

Die Pandemie bedroht weiterhin die Geschäftsentwicklung, vor allem in einigen internationalen Märkten wie Indien. Aber Walmart erwartet für das laufende Quartal ein schnelleres Wachstum, als die Unternehmensleitung noch im Februar vorausgesagt hatte.

Die Investoren werden nach den Q2-Ergebnissen im August noch einen Bericht über die zweite Jahreshälfte erhalten. Dieser Ausblick könnte eine weitere bedeutende Anhebung beinhalten, wenn die Kauflust der Verbraucher bis dahin nicht einbricht.

Der Artikel 3 lesenswerte Zitate vom Management von Walmart ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

Dieser Artikel stellt die Meinung des Verfassers dar, die von der "offiziellen" Empfehlungsposition eines The Motley Fool Premium-Beratungsdienstes abweichen kann. Das Hinterfragen einer Investitionsthese - selbst einer eigenen - hilft uns allen, kritisch über das Investieren nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.

Dieser Artikel wurde von Demitrios Kalogeropoulos auf Englisch verfasst und am 26.05.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. The Motley Fool besitzt keine der genannten Aktien. 

Motley Fool Deutschland 2021

Autor: Motley Fool beitragende Investmentanalysten

Jetzt den vollständigen Artikel lesen