Wichtige Punkte

  • Pinterest wird nach dem Gewinnsprung immer noch mit einem Abschlag gehandelt.
  • PubMatic entwickelt sich zu einem der wichtigsten Akteure im Adtech-Bereich.
  • Dieser lateinamerikanische Gigant hat mehr Wachstumspotenzial, als man auf den ersten Blick sieht.

Das Jahr 2022 war alles andere als volatil. Fast alle Aktien sind im Januar abgestürzt, und jetzt ist der Februar eher gemischt. Einige wachstumsstarke Aktien, die zuvor unter die Räder gekommen sind, beginnen sich zu erholen, aber viele setzen ihren Abwärtstrend fort. Diese Volatilität wird während der Gewinnsaison noch verstärkt, da die Unternehmen aufgrund eines Quartalsberichts um 20 % steigen oder fallen können.

Langfristige Investoren sind in dieser volatilen Zeit jedoch im Vorteil. Sie sind nicht an den nächsten Monat oder gar das nächste Jahr gebunden und können sich darauf konzentrieren, diese Volatilität zu nutzen, um Aktien zu günstigen Preisen zu kaufen, die es schon lange nicht mehr gegeben hat. Für Anleger, die von der Volatilität profitieren und qualitativ hochwertige Unternehmen zu einem günstigen Preis kaufen wollen, könnte es sich lohnen, Pinterest (WKN: A2PGMG), PubMatic (WKN: A2QJL6) und MercadoLibre (WKN: A0MYNP) in dein Portfolio aufzunehmen. Hier ist der Grund dafür.

Pinterest

Die Aktien von Pinterest sind immer noch 70 % von ihrem Allzeithoch entfernt und werden mit dem 28-Fachen des voraussichtlichen Gewinns gehandelt – sogar weniger als andere Social-Media-Aktien wie Match Group (WKN: A1424N) –, aber das Unternehmen entwickelt sich gut. Bei der Bekanntgabe der Ergebnisse zum vierten Quartal stand vor allem das Wachstum des durchschnittlichen Umsatzes pro Nutzer (ARPU) im Mittelpunkt. Das Unternehmen verzeichnete aufgrund von 62 % Wachstum in den internationalen Märkten ein weltweites Wachstum von 23 % im Vergleich zum Vorjahr.

Pinterest hat über 426 Mio. Nutzer auf seiner Plattform, und wenn man bedenkt, dass Social-Media-Giganten wie Meta Platforms (WKN: A1JWVX) 2,9 Mrd. Nutzer haben, liegt die wirkliche Chance im ARPU-Wachstum. Ja, wenn Pinterest 2,9 Mrd. Nutzer erreicht, würde das ein Wachstum von 580 % bedeuten, aber wenn das Unternehmen seinen ARPU erfolgreich steigern kann, könnte dieses Wachstum noch viel größer sein. Der internationale ARPU des Unternehmens lag im vierten Quartal bei nur 0,57 US-Dollar, verglichen mit 27,91 US-Dollar bei Meta. Das Wachstumspotenzial ist also immens, auch wenn das Unternehmen nicht das Monetarisierungsniveau von Meta erreichen wird.

Die Nutzerzahlen des Unternehmens sollten zwar im Auge behalten werden, aber sie sollten nicht die größte Sorge sein. Pinterest hat im letzten Jahr nur einen kleinen Teil seiner Nutzer verloren, und in diesem Quartal waren es sogar nur 6 % im Vergleich zum Vorjahr. Das ist zwar nicht ideal, aber solange sich die Nutzerzahl in den nächsten zwei Jahren nicht halbiert, wird das Unternehmen immer noch in der Lage sein, aus dem Erfolg der Monetarisierung Kapital zu schlagen. Da die Aktie mittlerweile einen „Value-Aktien“-Preis erreicht hat, sollte sie zumindest auf dem Radar von Langzeitinvestoren stehen.

PubMatic

Wenn Investoren an Werbetechnologie denken, kommt ihnen wahrscheinlich The Trade Desk (WKN: A2ARCV) in den Sinn. Allerdings sollten Anleger die andere Seite der Werbetechnik nicht außer Acht lassen – die Angebotsseite. Schließlich brauchen auch die Anbieter von Werbeflächen Hilfe, um den besten Wert für ihre Werbeflächen zu finden, und PubMatic hilft ihnen dabei. Pubmatic ist eine der am schnellsten wachsenden Sell-Side-Plattformen, was das organische Wachstum angeht, aber wenn du dir den Aktienkurs ansiehst – der 62 % unter seinem Allzeithoch liegt –, hättest du das vielleicht nicht vermutet.

PubMatic steigerte seinen Umsatz im dritten Quartal 2021 im Vergleich zum Vorjahr um 54 % auf 58 Mio. US-Dollar und verzeichnete damit das vierte Quartal in Folge ein Umsatzwachstum von 50 % oder mehr. Es wird erwartet, dass sich diese Entwicklung fortsetzt, wenn das Unternehmen am 28. Februar die Ergebnisse für das Gesamtjahr vorlegt – und wahrscheinlich auch in den nächsten Jahren. Es wird erwartet, dass der digitale Werbemarkt bis 2024 einen Wert von 526 Mrd. US-Dollar haben wird, d. h. PubMatic hat die Möglichkeit, ein Vielfaches davon zu erzielen.

PubMatic ist nur 1,4 Mrd. US-Dollar wert, ist aber profitabel und hat eine Nettogewinnmarge von 19 %. Diese finanzielle Reife für ein so kleines Unternehmen könnte sich in einem Jahrzehnt positiv auf die Finanzlage auswirken. Die Aktie wird zum 31-Fachen des Gewinns gehandelt – ein günstiger Wert im Vergleich zu seinem Hauptkonkurrenten Magnite (WKN: A2P75A) – und ist damit im Moment ein echtes Schnäppchen.

MercadoLibre

MercadoLibre hat sich zu einem dominanten Akteur im lateinamerikanischen E-Commerce, im Zahlungsverkehr und in der Logistik entwickelt, aber angesichts der historisch niedrigen Bewertung mit dem 8-Fachen des Umsatzes könntest du annehmen, dass sich etwas Grundlegendes im Unternehmen geändert hat. MercadoLibre wurde in den letzten zehn Jahren nur zweimal zum 8-Fachen des Umsatzes gehandelt, daher ist diese Bewertung buchstäblich ein Tiefstpreis.

Das Unternehmen ist jedoch stärker als je zuvor. Im dritten Quartal stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 73 % auf fast 2 Mrd. US-Dollar, wovon 125 Mio. US-Dollar als Nettogewinn verbucht wurden. Das Unternehmen hat 79 Mio. Nutzer, und obwohl das in den USA viel ist, ist es nur ein Bruchteil der lateinamerikanischen Bevölkerung. In Lateinamerika gibt es mehr als 635 Mio. Bürgerinnen und Bürger, was bedeutet, dass MercadoLibre noch viel Platz hat, um weitere Nutzer anzuwerben. Da MercadoLibre die führende Plattform in diesem Bereich ist, wäre es ein Fehler, dieses günstige Unternehmen heute nicht zu kaufen.

Der Artikel 3 Schnäppchen-Wachstumsaktien, die im Februar zum Kauf einladen ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dieser Artikel gibt die Meinung des Verfassers wieder, die von der "offiziellen" Empfehlungsposition eines Premium-Beratungsdienstes von Motley Fool abweichen kann. Eine Investitionsthese zu hinterfragen - sogar unsere eigene - hilft uns allen, kritisch über Investitionen nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.
Randi Zuckerberg, ehemalige Direktorin für Marktentwicklung und Sprecherin von Facebook und Schwester von Meta Platforms-CEO Mark Zuckerberg, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool. Dieser Artikel wurde von Jamie Louko auf Englisch verfasst und am 13.02.2022 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Jamie Louko besitzt MercadoLibre, Pinterest, PubMatic, Inc. und The Trade Desk. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Magnite, Inc, Match Group, MercadoLibre, Meta Platforms, Inc, Pinterest, PubMatic, Inc. und The Trade Desk.

Motley Fool Deutschland 2022

Autor: Jamie Louko, Motley Fool beitragender Investmentanalyst


Jetzt den vollständigen Artikel lesen