Investitionen in Technologieunternehmen können risikoreich sein, auch weil der technologische Wandel eher revolutionär als evolutionär ist. Umso wichtiger ist es, die Aktien von Technologieunternehmen mit Bedacht auszuwählen. Es ist ein guter Anfang, Unternehmen zu finden, die eine kontinuierliche Fähigkeit zur Innovation und zur Verteidigung der Spitzenposition beweisen. Darüber hinaus sollten die Chancen des Unternehmens mindestens die kommenden zehn Jahre bestehen.

Apple (WKN: 865985), Alphabet (WKN: A14Y6F) und Facebook (WKN: A1JWVX) passen perfekt zu dieser Beschreibung. Zudem ist jedes dieser Unternehmen profitabel und generiert Quartal für Quartal einen erheblichen Cashflow. 

Apple

Eine Tech-Aktie für die Einkaufsliste ist Apple. Das Unternehmen ist weiterhin innovativ und zeigt, dass es ein Schwergewicht in der Tech-Branche ist. Dank der neuen iPhone-Modelle stiegen die Verkäufe des Geräts im letzten Quartal um 17,2 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Apples Dienstleistungssegment, das AppleCare, den App Store und Apple TV+ umfasst, hat eine Bruttogewinnmarge, die fast doppelt so hoch ist wie die der Hardware. Im ersten Quartal 2021 machte das Dienstleistungssegment 14 % des Gesamtumsatzes aus und steigerte seinen Umsatz um 24 % gegenüber dem Vorjahr. Das Segment wächst schneller als das Gesamtunternehmen. Das bedeutet, dass die margenstärkeren Dienstleistungen im Laufe der Zeit einen größeren Teil von Apple ausmachen werden.

Durch eine Kombination aus Aktienrückkäufen und steigenden Gewinnen wuchs der Gewinn pro Aktie in den letzten zehn Jahren mit einer durchschnittlichen jährlichen Rate von 19,7 %. Und vom Unternehmen dürften die kommenden zehn Jahre weiter exzellente Renditen erwartet werden.

Facebook 

Das Social-Media-Unternehmen ist dafür bekannt, Aktionäre mit Gewinnen zu erfreuen. In den letzten zehn Jahren hat Facebook den Gewinn pro Aktie mit einer durchschnittlichen jährlichen Rate von 50,4 % gesteigert.

Und trotz seiner enormen Größe ist das Unternehmen immer noch in der Lage, neue Nutzer zu gewinnen. Die monatlich aktiven Nutzer aller seiner Apps (Facebook, Instagram und WhatsApp) stiegen im Jahr 2020 um über 300 Millionen auf 3,3 Milliarden. Dieser Zuwachs ist fast so groß wie die gesamte US-Bevölkerung.

Facebook wird gemessen am erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis gegenüber den Konkurrenten Pinterest, Twitter und Snap eher günstig gehandelt (siehe die Grafik unten). Diese Tech-Aktie ist also zum Schnäppchenpreis zu haben.

Via YCharts

Alphabet 

Alphabet ist eine weitere Tech-Aktie, die im kommenden Jahrzehnt starke Renditen liefern könnte. Eine Schätzung besagt, dass die Google-Suchmaschine einen weltweiten Marktanteil von 91,9 % hat. Diese Führungsposition wird über viele Jahre hinweg hohe Gewinne schaffen.

Das Google-Cloud-Segment ist immer noch ein relativ kleiner Teil des Gesamtunternehmens, wächst aber schnell. In den Jahren 2019 und 2020 wächst der Umsatz des Segments um 53 bzw. 46 %. Die Google Cloud ist zwar noch nicht profitabel, aber bei dieser Art von Wachstum dürfte es nur eine Frage der Zeit sein.

In den letzten zehn Jahren konnte Alphabet den Umsatz jährlich um 20 % steigern und gleichzeitig eine operative Gewinnmarge von mindestens 20 % aufrechterhalten. Dank einer solch dominierenden Position im Kerngeschäft dürfen Investoren eine ähnliche Leistung in der Zukunft erwarten.

The post 3 Tech-Aktien, die du für das nächste Jahrzehnt kaufen und halten kannst appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Alphabet, Apple, Facebook, Pinterest und Twitter. Parkev Tatevosian besitzt Aktien von Alphabet, Apple, Facebook und Pinterest. Dieser Artikel erschien am 16.2.2021 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2021

Autor: Parkev Tatevosian

Jetzt den vollständigen Artikel lesen