Technologie-Aktien sind aktuell sehr populär. Ein Grund für ihre Attraktivität könnte in dem starken Wachstum liegen.

Außerdem konnte man in der Vergangenheit bei vielen Start-ups eine äußerst positive Geschäftsentwicklung erkennen, die rückwirkend betrachtet mehr Chancen als Risiken offenbarte. Man denke hier nur an Facebook, Shopify oder Tesla.

Nicht zuletzt ist auch der Trend zur Digitalisierung ein Megatrend, der noch lange Zeit anhalten sollte. Die Voraussetzungen für weiteres Wachstum im Technologiesektor sind damit vorhanden. Lasst uns heute einmal schauen, welche Technologie-Aktien für das nächste Jahrzehnt geeignet sein könnten.

Lässt man mal die Bewertung außen vor und betrachtet nur das Technologiepotenzial, so könnten Unternehmen wie Pinterest (WKN: A2PGMG), Adyen (WKN: A2JNF4) oder Peloton Interactive (WKN: A2PR0M) möglicherweise ideale Kandidaten sein. Werfen wir mal einen Blick auf diese.

Top-Tech Aktien für das nächste Jahrzehnt

Pinterest Aktie

Die erste mögliche Top-Tech Aktie für das nächste Jahrzehnt ist Pinterest. Das Unternehmen ist so etwas wie eine Online-Pinnwand, an der Grafiken, Fotografien oder sogar Kurzvideos gepostet werden. Das Unternehmen existiert schon seit dem Jahr 2010 und bewegt sich in ähnlichen Märkten wie Facebook, Snap oder Twitter.

Beeindruckend ist das starke Wachstum des Unternehmens. Im vierten Quartal 2020 erhöhte sich die Anzahl der weltweit aktiven Nutzer um 37 % auf 459 Millionen. Der Umsatz konnte sogar um 76 % im Vergleich zum Vorjahr auf 706 Mio. US-Dollar gesteigert werden.

Der Online-Werbemarkt sollte sich auch in den kommenden Jahren gut entwickeln und mit ihm die Pinterest-Aktie. Schließlich nutzen immer mehr Menschen die Online-Plattform im Verhältnis zu klassischen Medien.

Adyen Aktie

Die zweite Top-Tech Aktie, die auch noch in den nächsten Jahren gut laufen könnte, ist der niederländische digitale Zahlungsabwickler Adyen. Erst kürzlich wurden die Zahlen für das zweite Halbjahr 2020 veröffentlicht

Demnach erhöhte sich das verarbeitete Zahlungsvolumen um 29 % im Vergleich zum Vorjahr. Ähnlich stark konnte der Nettoumsatz gesteigert werden. Er erhöhte sich um 28 % gegenüber dem Vorjahr auf 379,4 Mio. Euro. 

Mit einer EBITDA-Marge von 62 % sowie einer Free-Cashflow-Conversion-Ratio von 92 % scheffelt Adyen regelrecht freie Zahlungsmittel aus seinem Kerngeschäft.

Der Trend zu digitalen Zahlungen sollte auch in den nächsten Jahren weiter anhalten und so für weiteres Wachstum bei Adyen sorgen.

Peloton Interactive Aktie

Die dritte und letzte Top-Tech Aktie für das nächste Jahrzehnt könnte Peloton Interactive sein. Vielen Fools dürfte das Unternehmen schon bekannt sein, mittlerweile auch aus der Fernsehwerbung. Das Unternehmen bietet Connected-Fitness-Lösungen an, bei dem Fitnessgeräte mit der Cloud verbunden werden.

Im letzten Quartal (Q2/2021) zählte die hauseigene Community 4,4 Millionen Mitglieder, von denen 1,67 Millionen Connected-Fitness-Subscriptions abgeschlossen wurden. Gegenüber dem Vorjahr entsprach das einem Wachstum von 134 %. Die Gesamtumsätze erhöhten sich um 128 % auf 1,1 Mrd. US-Dollar.

Interessant an dem Unternehmen ist, dass es vollkommen unabhängig von den dominierenden App-Stores agieren kann, denn es hat eine eigene Hardware.

Peloton hat die Art, wie wir Sport machen, nachhaltig verändert und könnte für die Zukunft im Fitnessmarkt stehen. In Anbetracht der Größe des Marktes könnte die Aktie damit eine interessante Top-Tech Aktie sein.

The post 3 Top-Tech Aktien für das nächste Jahrzehnt appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Frank Seehawer besitzt Aktien von Facebook. Randi Zuckerberg, eine frühere Leiterin der Marktentwicklung und Sprecherin von Facebook sowie Schwester von CEO Mark Zuckerberg, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Facebook, Peloton Interactive, Pinterest, Shopify, Tesla und Twitter.

Motley Fool Deutschland 2021

Autor: Frank Seehawer, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Jetzt den vollständigen Artikel lesen