Die Etsy-Aktie (WKN: A14P98) ist in meinem Portfolio mit die größte Position und kämpft immer mal wieder mit anderen trend- und wachstumsstarken Anteilsscheinen um die Pole Position. Wobei ich als Investor langfristig orientiert weiterhin von der Dynamik dieser Wachstumsgeschichte überzeugt bin.

Riskieren wir heute daher einen Blick darauf, wie die Etsy-Aktie den vordersten Platz in meinem Portfolio verteidigen könnte. Drei mögliche Szenarien sehe ich dabei, die auch für dich als Investor überaus relevant sein könnten.

Etsy-Aktie: Ich investiere selbst weiterhin

Eine erste Möglichkeit, wie die Etsy-Aktie den Platz eins in meinem Portfolio halten oder ausbauen könnte, ist mit weiteren Investitionen. Grundsätzlich bin ich überzeugt, dass diese Wachstumsgeschichte noch lange nicht vorbei ist. Deshalb könnten weitere Käufe der Aktie eine interessante Option sein.

Zumal die fundamentale Bewertung alles andere als teuer ist. Mit einer Marktkapitalisierung in Höhe von 21,6 Mrd. US-Dollar und einem Kurs-Umsatz-Verhältnis in Höhe von knapp unter 10 könnte die Ausgangslage auch jetzt attraktiv sein. Vor allem, wenn es weiterhin ein stabiles bis starkes Wachstum gibt. Das Ende der Fahnenstange muss innerhalb dieses Wachstumsmarktes für diese dynamische Aktie jedenfalls nicht erreicht sein.

Die Investitionsthese zündet im gigantischen Markt

Die Etsy-Aktie besitzt mit dem E-Commerce grundsätzlich eine intakte, trendstarke Wachstumsgeschichte. Investoren sorgen sich derzeit kurzfristig darum, dass sich das Wachstum im zweiten Quartal verlangsamt. Dabei blenden sie nicht nur aus, dass sich die Dynamik auf der Plattform vollkommen verändert hat und der E-Commerce-Akteur post COVID-19 in einer vollkommen neuen Rolle ist. Nein, sondern auch das zukünftige Potenzial.

Das Management hinter der Etsy-Aktie spricht schließlich von einem potenziell adressierbaren Gesamtmarkt von 1,7 Billionen US-Dollar. Mit einem Gross Merchandise Volume von lediglich 3,14 Mrd. US-Dollar im letzten Quartal kratzt man erst an der Oberfläche dessen, was langfristig möglich ist.

Für mich bedeutet das: Die Investitionsthese dürfte weiterhin zünden. Auch weil das Management zuletzt auf Zukäufe gesetzt hat. Aber insbesondere, weil die Position des Marktplatzes und das Ökosystem jetzt stärker denn je sind. Etsy ist gekommen, um zu bleiben, COVID-19 hat hier trotz schwächerer Prognose für das zweite Quartal für einen signifikanten Schub gesorgt.

Etsy-Aktie: Tech-Turnaround

Zu guter Letzt könnte die Etsy-Aktie auch die größte Position in meinem Portfolio bleiben, wenn sie im Rahmen eines Tech-Turnarounds wieder aufdreht. Wobei das ein Merkmal ist, das mit Blick auf die führende Platzierung mit Vorsicht zu genießen ist. Auch andere Tech-Akteure besitzen schließlich ein Turnaround-Potenzial, und wenn das Momentum wieder in Richtung Tech und Wachstum geht, könnte das viele Aktien nach oben hieven.

Trotzdem: Die Perspektive, dass es hier einen Turnaround gibt, ist alles andere als schlecht. Weder für die Etsy-Aktie in meinem Portfolio noch für die vielen anderen wachstumsstarken Aktien in meinen Reihen.

Der Artikel 3 Wege, wie die Etsy-Aktie Platz 1 in meinem Portfolio verteidigen könnte ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Etsy. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Etsy.

Motley Fool Deutschland 2021

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Jetzt den vollständigen Artikel lesen