In 3 Sätzen

  • Enbridge und Medical Properties Trust werden derzeit sehr günstig gehandelt.
  • Und das, obwohl beide Unternehmen in gutem Tempo wachsen.
  • Aufgrund ihrer absurd günstigen Bewertungen bieten beide eine überdurchschnittliche Dividendenrendite.

Der S&P 500 wird derzeit mit dem fast 21-Fachen seiner voraussichtlichen Gewinne gehandelt, was annähernd dem höchsten Stand seit 20 Jahren entspricht. Das macht es für Anleger schwerer zu erkennen, wohin sie ihr hart verdientes Geld stecken sollen. Niemand will eine Aktie kaufen, um dann festzustellen, dass sie anschließend stark fällt, weil man zu viel bezahlt hat.

Auch wenn der Markt derzeit sehr hoch bewertet zu sein scheint, gibt es doch einige preiswerte Aktien. Zwei Aktien, die im Moment extrem billig sind, sind Enbridge (WKN: 885427) und Medical Properties Trust (WKN: A0ETK5). Das lässt sie für Anleger, die heute ein paar Hundert Euro zur Verfügung haben, als großartige Langzeitkäufe erscheinen.

Günstige Bewertung

Der kanadische Energieinfrastrukturgigant Enbridge hat kürzlich seinen langfristigen Ausblick aktualisiert. Das Unternehmen geht davon aus, dass der Cashflow je Aktie bis 2022 um 10 % auf 5,20 bis 5,50 Kanadische Dollar (4,03 bis 4,27 US-Dollar) steigen wird. Die Aktie von Enbridge wurde zuletzt zu weniger als 37 US-Dollar je Aktie gehandelt. Das bedeutet, dass sie derzeit weniger als das Neunfache des Cashflow einbringt. Das ist absurd billig für ein Unternehmen, das in den nächsten Jahren mit einem jährlichen Cashflow-Wachstum von 5 bis 7 % rechnet.

Mehrere Faktoren begünstigen die Aussichten von Enbridge. Erstens hat das Unternehmen dank seines erstklassigen Finanzprofils und seines Cashflows nach der Dividende die finanzielle Kapazität, jährlich 5 bis 6 Mrd. Kanadische Dollar (3,9 bis 4,7 Mrd. US-Dollar) zu investieren. Das Unternehmen hat sich bereits 9 Mrd. Kanadische Dollar (7 Mrd. US-Dollar) an Expansionsprojekten gesichert, die das Wachstum in naher Zukunft ankurbeln dürften. Das Unternehmen sieht in den nächsten Jahren ein zusätzliches jährliches organisches Investitionspotenzial in Milliardenhöhe in seinen vier Geschäftsbereichen (Gastransport, Gasverteilung, Flüssiggaspipelines und erneuerbare Energien), wobei ein zunehmender Prozentsatz der Investitionen in den Ausbau kohlenstoffärmerer Energiequellen fließt. Enbridge kann seine organischen Investitionen durch Übernahmen und Aktienrückkäufe ergänzen, um seine Wachstumsziele zu erreichen.

Der stetig steigende Cashflow sollte Enbridge in die Lage versetzen, seine Dividende wie in den letzten 27 Jahren weiter zu erhöhen. Da die Aktien des Unternehmens so günstig bewertet sind, liegt die Dividendenrendite von Enbridge bei bis zu 7,4 % und damit deutlich höher als die Dividendenrendite des S&P 500 von 1,3 %. Kombiniert man diese Rendite mit dem wachsenden Cashflow und der niedrigen Bewertung von Enbridge, so könnte das Unternehmen in den kommenden Jahren zweistellige jährliche Gesamtrenditen erzielen.

Hoher Wert der Immobilien

Medical Properties Trust hat in den letzten Jahren ein starkes Wachstum erzielt. Der auf Krankenhäuser fokussierte Real Estate Investment Trust (REIT) hat seit 2019 Immobilien im Wert von 11,8 Mrd. US-Dollar erworben. Sie haben dazu beigetragen, dass der FFO pro Aktie des Healthcare REIT in den letzten Jahren jährlich zweistellig gewachsen ist.

Dank der jüngsten Zukäufe ist das Unternehmen auf dem besten Weg, in diesem Jahr einen normalisierten FFO pro Aktie von 1,81 bis 1,85 US-Dollar zu erzielen. Bei einem Aktienkurs von zuletzt rund 22 US-Dollar pro Aktie wird das 12-Fache des FFO erzielt. Das ist spottbillig im Vergleich zu einigen REITs, die mit mehr als dem 25-Fachen ihres FFO gehandelt werden.

Medical Properties Trust hat kürzlich einen Schritt unternommen, um den zugrunde liegenden Wert seines Krankenhausimmobilienportfolios hervorzuheben, indem es ein Joint Venture mit einem Private-Equity-Fonds gegründet hat, um acht seiner Krankenhäuser zu halten. Die Transaktion im Wert von 1,78 Mrd. US-Dollar bewertete die Krankenhäuser 48 % über dem Preis, den das Unternehmen 2016 für sie bezahlt hatte. Die Transaktion brachte auch Barmittel ein, die es Medical Properties ermöglichen, weiterhin Immobilien im Gesundheitsbereich zu erwerben.

Aufgrund seiner spottbilligen Bewertung bietet Medical Properties auch eine hohe Dividendenrendite von derzeit über 5 %. Das Unternehmen hat diese Ausschüttung in jedem der letzten acht Jahre erhöht.

Kombiniert man diese Rendite mit der zweistelligen jährlichen Wachstumsrate des FFO pro Aktie des REIT, ist es nicht weit hergeholt, zu glauben, dass das Unternehmen zweistellige jährliche Gesamtrenditen erzielen kann. In den letzten fünf Jahren ist das auch gelungen: Es wurde eine jährliche Gesamtrendite von fast 20 % erwirtschaftet.

Geringes Risiko, hohe Renditechancen

Beide Aktien werden derzeit zu Bewertungen gehandelt, die auf dem heutigen, hoch bewerteten Markt absurd niedrig erscheinen. Deshalb bieten sie so hohe Dividendenrenditen. Kombiniert man lukrative Dividenden mit starken Wachstumsperspektiven, können hier in den kommenden Jahren attraktive Gesamtrenditen erzielt werden. Das macht sie zu großartigen Aktien für alle, die hier mit wenig Geld einsteigen wollen.

Der Artikel 500 Euro zur Verfügung? Hier sind 2 günstige Aktien, die Langzeitinvestoren jetzt kaufen sollten ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Matthew DiLallo besitzt Aktien von Enbridge und Medical Properties Trust. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Enbridge. Dieser Artikel erschien am 26.12.2021 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2022

Autor: Matthew DiLallo


Jetzt den vollständigen Artikel lesen