Das Börsenjahr 2021 nähert sich mit großen Schritten. Für Foolishe Investoren und auch Dividendenjäger gilt, dass es in den kommenden zwölf Monaten weiterhin spannende Möglichkeiten geben wird. Schon jetzt könnte es spannende, aussichtsreiche Dividendenaktien geben. Teilweise mit einer günstigen Bewertung.

Ist die Aktie von British American Tobacco (WKN: 916018) so eine? Eine grundsätzlich spannende Frage. Fest steht jedenfalls: Derzeit winken ca. 7,23 % Dividendenrendite bei der britischen Aktie. Lass uns im Folgenden daher einmal schauen, was Investoren noch so zum Chance-Risiko-Verhältnis dieser Aktie wissen sollten.

British American Tobacco: Spannende Bewertung!

Wie wir gerade bereits angeschnitten haben, könnte die fundamentale Ausgangslage jetzt jedenfalls eher preiswert sein. Das spiegelt sich bereits bei der Dividende wider. Derzeit schüttet British American Tobacco pro Quartal schließlich 0,526 Pfund Sterling an die Investoren aus. Beziehungsweise pro Jahr 2,104 Pfund Sterling. Gemessen an einem aktuellen Aktienkurs von 29,09 Pfund Sterling (14.12.2020, maßgeblich für alle aktuellen Kurse und Bewertungen) liegt die Dividendenrendite damit bei 7,23 %. Ein ziemlich attraktiver Wert, der gleichzeitig auch nachhaltig erscheint.

Im letzten Geschäftsjahr 2019 kam British American Tobacco schließlich auf einen Gewinn je Aktie in Höhe von 2,50 Pfund Sterling. Das Ausschüttungsverhältnis liegt damit bei ca. 84 %. Ein zwar hoher Wert, der jedoch weiterhin nachhaltig ist. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis der Aktie liegt außerdem bei knapp unter 12. Das könnte den günstigen Value-Mix abrunden, zumal British American Tobacco auch eine Menge Dividendenqualität besitzt. Immerhin hat das Management in diesem Jahr bereits das 19. Mal in Folge die eigene Dividende erhöht. In lediglich sechs weiteren Jahren könnten die Anteilsscheine daher zu einem Dividendenaristokraten aufsteigen.

Um ein weiteres Gespür für die aktuelle operative Verfassung zu bekommen, lass uns jetzt noch einen Blick auf aktuelle Zahlen riskieren. Glücklicherweise hat das Management gerade erst im Dezember einen aktualisierten Ganzjahresausblick veröffentlicht. Demnach werden die Umsätze am oberen Ende der prognostizierten Wachstumsspanne zwischen 1 und 3 % liegen. Das Ergebnis je Aktie soll demnach im mittleren einstelligen Prozentbereich wachsen. Das zeigt, dass hinter British American Tobacco noch eine grundsätzlich moderate Wachstumsgeschichte steckt.

Die Chancen und Risiken im Überblick

Die Chance hinter der Aktie lässt sich eigentlich recht einfach zusammenfassen: Zigaretten sind weiterhin aus der Konsumwelt nicht wegzudenken. Auch wenn das Volumen möglicherweise geringer wird, so kann British American Tobacco immer noch ein moderates Wachstum ausweisen. Wenn dieser Trend weitergeht, so wäre die Aktie zum jetzigen Zeitpunkt klar preiswert.

Allerdings existieren auch Risiken. So sind es insbesondere gesundheitspolitische Bedenken, die der Zigarettenbranche das Leben erschweren. Teilweise mithilfe von Preiserhöhungen, aber auch mit ersten Verboten. Auch Ersatzprodukte sind inzwischen betroffen und könnten konsequent im Fokus der Kritik stehen. Oder auch von Verboten.

Zudem gibt es immer weniger Raucher. Teilweise, weil die Preise teurer werden und die Glimmstängel allmählich zu einem Luxusgut werden. Aber auch, weil das Rauchen inzwischen immer verpönter und aus der Öffentlichkeit verbannt wird. Ein Teil der günstigen Bewertung sollte man daher definitiv als Risikoabschlag verbuchen.

British American Tobacco: Top für 2021?

Die Aktie von British American Tobacco könnte daher eine spannende Wahl sein. Die Aktie ist nicht risikolos, allerdings derzeit preiswert bewertet und könnte hohe, stabile Dividenden ermöglichen. Wenn dir das reicht, könnte das einen näheren Blick wert sein. Aber noch einmal der Hinweis: Bedenke auch die Risiken.

The post 7,23 % Dividendenrendite! Ist British American Tobacco eine Top-Dividendenaktie für 2021? appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Vincent besitzt Aktien von British American Tobacco. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2020

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Jetzt den vollständigen Artikel lesen