BERLIN (dpa-AFX) - Der Bau neuer Lastwagen-Parkplätze an Autobahnen vor allem durch private Investoren soll über vier Jahre mit insgesamt 90 Millionen Euro gefördert werden. Das teilte das Bundesverkehrsministerium am Montag mit, zuerst hatte die "Bild"-Zeitung darüber berichtet. Anfang des Jahres hatte Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) angekündigt, eine Förderrichtlinie zu erarbeiten, Ziel ist nun der Förderstart noch im ersten Halbjahr 2021.

Es geht dabei um Lkw-Stellplätze im Drei-Kilometer-Radius von Autobahn-Anschlussstellen. Es werde nun erstmals auch in den Ausbau von Stellplätzen auf Autohöfen und in Gewerbegebieten investiert, teilte Scheuer mit. Für Lkw-Fahrer gelten strenge Pausen-Vorschriften. Sie haben aber oft Probleme, freie Stellplätze zu finden./ted/DP/nas