WOLFSBURG (dpa-AFX) - Die Standortfrage für ein neues Werk des Autobauers Volkswagen <DE0007664039> in Osteuropa ist weiter offen. Die Planungen seien "konkretisiert, nicht finalisiert" worden, teilte ein Sprecher des VW <DE0007664039>-Aufsichtsrats am Freitag mit. Zuvor hatte die "Automobilwoche" berichtet, der Aufsichtsrat habe am Donnerstag beschlossen, das neue Mehrmarkenwerk in der Nähe von Izmir in der Türkei zu bauen. Nach dpa-Informationen könnte sich die Entscheidungsfindung aber noch einige Zeit hinziehen. Zuletzt war berichtet worden, dass neben der Türkei auch Bulgarien in der engeren Auswahl für das Werk sei. In beiden Ländern sind die Personalkosten niedriger als in Deutschland. Bei der Entscheidung geht es um eine Milliardeninvestition./cwe/DP/mis