Bei Primus Valor ist man zuversichtlich, was die Preisentwicklung am Wohnungsmarkt anbelangt. Eine Studie des IW Köln belegt die positiven Aussichten. Anleger der Fonds ICD 8 und 9 können sich zudem auf planmäßige Ausschüttungen freuen.

Angesichts der insgesamt düsteren Wirtschaftsaussichten fragen sich viele Anleger, ob sich ein Engagement am Immobilienmarkt noch lohnt. Forscher am Institut der deutschen Wirtschaft (IW Köln) haben sich in einer aktuellen Studie die Preisentwicklungen am Wohnungsmarkt angesehen und kommen zu dem Schluss, dass dieses Segment die Corona-Krise glimpflich überstehen werde. „Immobilienbesitzer müssen nicht befürchten, dass die Corona-Pandemie zu großen Wertverlusten führt: Die Preise sinken in Deutschland wahrscheinlich nicht oder nur leicht, im schlimmsten Szenario um bis zu zwölf Prozent“, schreiben Professor Michael Voigtländer und Dr. Christian Oberst in einer Presseinformation. Dabei gelte aber, so die beiden Studienautoren: Je mehr die Wirtschaft einbricht, desto stärker dürften die Preise sinken. Auf der anderen Seite würde der Preisverfall durch stark fallende Zinsen abgebremst.



Den vollständigen Artikel lesen ...