Bitte anschnallen und gut festhalten! Seit unserer Neuvorstellung in der letzten Woche konnte die Aktie unseres unseren aktuellen Lithium-Favoriten E3 Metals bisher in der Spitze um + 100% zulegen!

Liebe Leserinnen und Leser,

BREAKING NEWS:

Sensationelle vorläufige Machbarkeitsstudie lässt Aktie explodieren!

ABER:

Dieser Lithium-Player kann noch viel, viel weiter steigen!

Bitte anschnallen und gut festhalten! Seit unserer Neuvorstellung in der letzten Woche konnte die Aktie unseres unseren aktuellen Lithium-Favoriten  E3 Metals (WKN: A2DYX6  | Symbol: OU7A) bisher in der Spitze um + 100% zulegen!

Und jetzt ist auch klar warum:

Ab sofort spielt man bei den „Großen“ mit!

Grund dafür die Veröffentlichung einer sensationellen vorläufige Machbarkeitsstudie für das Clearwater Lithium-Projekt! Damit kann man zum Produzenten werden!

Diese Hammer News sorgt gestern gleich wieder für reichlich für Kurs-Euphorie!

Und es dürfte so weitergehen, denn die Aktie ist im Vergleich zur Konkurrenz noch spottbillig!

 

Kommen wir direkt zu den Highlights:

 

  • NPV vor Steuern in Höhe von 1,1 Mrd. USD bei einem Abzinsungssatz von 8% und einem IRR von 32%;

 

· Die anfängliche Gesamtinvestitionsschätzung werden auf USD 602,0 Mio. geschätzt, einschließlich direkter und indirekter Kapitalkosten und 79,8 Mio. USD für unvorhergesehene Ausgaben

 

· 20 Jahre Projektlaufzeit mit 20.000 Tonnen LHM in Batteriequalität pro Jahr. Während der gesamten Projektlaufzeit sollen insgesamt 400.000 Tonnen LHM aus der Clearwater-Ressource hergestellt werden, was Raum für eine Erweiterung des Clearwater-Ressourcenbereichs und der angrenzenden Exshaw- und Rocky-Resource-Bereiche von E3 Metals lässt.

 

  • Gesamtbetriebskosten von USD 3.656 pro Tonne LHM, USD 73,2 Millionen pro Jahr, einschließlich aller direkten und indirekten Kosten.

 

Chris Doornbos, Präsident und CEO von E3 Metals, zeigte sich hocherfreut und äußerte sich wie folgt:

 

"E3 Metals ist sehr ermutigt über die Ergebnisse dieser vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung, die eine erhebliche Menge an Daten und Arbeiten enthält, die in den letzten Jahren durchgeführt wurden, um sowohl die Prozesse als auch die Technologie zu entwickeln"

Weiter führte er aus:

 

„Die Kombination von elektrochemisch hergestelltem Lithiumhydroxid, gezielten Prozessrückführungsströmen und relativ niedrigen Energiekosten in Alberta bietet einen sehr attraktiven Kompromiss zwischen OPEX und CAPEX. Dies bietet eine robuste OPEX, welche auch Preisschwankungen von Lithiumhydroxid standhalten kann. Wir freuen uns sehr, die Projektentwicklungsarbeit bis 2021 voranzutreiben, während wir auf dem Weg zu einer Machbarkeitsstudie voranschreiten. "

Werfen wir einen Blick auf die Zahlen aus der vorläufigen Machbarkeitsstudie:

 

 

Der in Calgary ansässige Lithiumentwickler  E3 Metals (WKN: A2DYX6  | Symbol: OU7A) gibt in der vorläufigen Machbarkeitsstudie einen detaillierten Ausblick auf Weiterentwicklung des Clearwater-Projektes:

 

Projektentwicklung

 

Das Clearwater-Projekt besteht aus über 250.000 Morgen im Süden von Alberta,Kanada . Der für die PEA erstellte Entwicklungsplan umfasst drei Hauptprozessschritte zur Lieferung von 20.000 Tonnen Lithiumhydroxidmonohydrat in Batteriequalität pro Jahr.

 

Soleproduktion und Vorbehandlung:  Aufgrund der großen Menge an geologischen Daten, die aus Öl- und Gasbetrieben im Clearwater Resource Area verfügbar sind, wird erwartet, dass der Lithiumgehalt im gesamten Clearwater Resource Area gleichbleibend ist und dass eine Reihe von Bohrlöchern speziell für diese gebohrt wurden. Die Produktion von Sole wäre in der Lage, 3.300 m 3 / Tag pro Bohrloch zu liefern. Bei einem durchschnittlichen Gehalt von 74,6 mg / l Lithium wird das Projekt etwas mehr als 128.000 m 3  am Tag bewegen. Mit darüber hinausgehender zusätzlicher Bohrlochproduktionskapazität.

 

Da die direkte Lithiumextraktion (DLE) das in der Sole enthaltene Wasser nicht verdampft, wird die Lithium-Hohlraum-Sole durch eine Reihe von Injektionsbohrungen in den Grundwasserleiter zurückgeführt. Diese erneute Injektion von an Lithium abgereicherter Sole dient dazu, den Druck und die Soleproduktionsraten im Grundwasserleiter aufrechtzuerhalten. Der Schritt des Soleherstellungsprozesses umfasst auch eine Vorbehandlung zur Entfernung von H 2 S aus der Sole vor der Abgabe an den DLE-Prozess (Direct Lithium Extraction).

 

Direkte Lithiumextraktion: Das von  E3 Metals entwickelte direkte Lithiumextraktionsverfahren (DLE) verwendet ein Ionenaustauschverfahren, das für Lithium gegenüber konkurrierenden Kationen in der Sole hochselektiv ist. Die Ergebnisse dieser Technologie wurden von E3 Metals in früheren Ankündigungen beschrieben. Dieses Verfahren erzeugt eine hochkonzentrierte Lithiumlösung ("Li-IX-Lösung") mit einem geringen Anteil an Verunreinigungen zur Abgabe an das Lithiumproduktionsverfahren.

 

Lithiumproduktion:  Dieser Prozessschritt umfasst mehrere Stufen, um Lithiumhydroxid in Batteriequalität zu liefern. Der erste Schritt umfasst eine weitere Konzentration der Li-IX-Lösung, gefolgt von Polierschritten, um die verbleibenden Verunreinigungen zu entfernen. Die Lösung wird dann in Elektrolyseure eingespeist, wo eine hochreine Lithiumhydroxidlösung gebildet wird. Von dort wird die Lithiumhydroxidlösung zu Lithiumhydroxidsalzen kristallisiert.

 

Das kristallisierte Lithiumhydroxid wird dann verpackt und zu einem nahe gelegenen Schienennetz transportiert, wo es zur internationalen Verteilung zu östlichen und westlichen Schifffahrtshäfen oder zum Verkauf direkt nach Süden auf den amerikanischen Markt transportiert werden kann.

 

Die anfänglichen Gesamtkapitalkosten des Projekts für 20.000 Tonnen LHM pro Jahr werden auf USD 602,0 Mio. geschätzt, einschließlich direkter und indirekter Kosten und Eventualverbindlichkeiten.

 

 

 

 

Darüber hinaus wird ein nachhaltiges Kapital in Höhe von 108,7 Mio. USD veranschlagt, wobei der Großteil dieser Kosten mit dem Austausch von Solepumpen verbunden ist.

 

Die Gesamtbetriebskosten von 73,2 Mio. USD pro Jahr oder 3.656 USD pro Tonne LHM werden nach Hauptprojektschritten aufgeteilt und beinhalten direkte und indirekte Kosten. Der Großteil der Betriebskosten hängt mit den im System benötigten Reagenzien und dem Stromverbrauch zusammen.

 

 

Die abgeleitete Mineralressourcenschätzung für das Clearwater Resource Area wurde auf 410.000 Tonnen elementares Lithium aktualisiert, was einer Steigerung von 14% entspricht.

 

Bei einem Umrechnungsfaktor von 5,323 entspricht dies 2.2 Mio.Tonnen Lithiumcarbonatäquivalent (LCE)!

 

Die Pressemitteilung zur vorläufigen Machbarkeitsstudie können sie hier aufrufen

 

Geniale Partnerschaft mit Alleinstellungsmerkmal!

 

Um den begehrten Rohstoff bestmöglich zu veredeln und zu vermarkten ist E3 Metals (WKN: A2DYX6  | Symbol: OU7A) eine Partnerschaft mit dem weltweit größten Pure-Play-Lithium-Unternehmen,  der Livent Corporation, eingegangen.

 

 

Livent ist der weltweit größte reine Lithiumproduzent - seit über 60 Jahren ein Pionier in der Branche - und bekannt als einer der kostengünstigsten Hersteller von Lithiumcarbonat.

 

Der amerikanische Lithium-Produzent Livent überprüft gegenwärtig die Möglichkeiten in den USA Lithium auf geothermischem Wege zu gewinnen.

 

Livent verfügt über Einrichtungen auf der ganzen Welt und verfügt über technisches Know-how bei der Gewinnung und Herstellung verschiedener Lithiumprodukte.

 

In Alberta wird zusammen mit E3 Metals (WKN: A2DYX6  | Symbol: OU7A) Lithium aus Flüssigkeiten gewonnen, die bei der Öl- und Gasförderung anfallen.

 

Das Management von E3 Metals (WKN: A2DYX6  | Symbol: OU7A) geht davon aus, dass diese Zusammenarbeit die Weiterentwicklung der bisher entwickelten innovativen Technologie beschleunigen wird.

 

Und es zeigt das Engagement von E3 für die Kommerzialisierung von Lithium in Alberta.

 

 

  1. Lithiumressource im globalen Maßstab - Die Lithiumressource der E3 Metals Corp. enthält 6,7 Millionen Tonnen abgeleitetes Lithiumcarbonatäquivalent (LCE) und ist bereits die siebtgrößte Lithiumressource der Welt.

 

  1. Spielverändernde proprietäre Technologie - Das Unternehmen ist eines der wenigen Unternehmen, das sowohl über die Ressourcen als auch über die Technologie verfügt, um Lithium aus direkten Soleprozessen herzustellen – und das mit hervorragenden Ergebnissen! Dadurch kann man hochwertiges Lithium in Batteriequalität herstellen.

 

  1. Glühender Lithiummarkt - Die weltweit steigende Nachfrage nach Elektrofahrzeugen, Unterhaltungselektronik und Speichersystemen für erneuerbare Energien lässt die Nachfrage nach Lithium auf ein historisches Niveau steigen, was das Potenzial von E3 Metals Corp., Lithiumlieferungen auf den Markt zu bringen, möglicherweise noch wertvoller macht.

 

  1. Ein idealer Standort für die Lithiumproduktion - E3 Metals Corp. befindet sich im branchenfreundlichen Alberta und verfügt über ein großes Netzwerk von Pipelines, Bohrlöchern und Straßen, die den Weg zur kommerziellen Produktion vereinfachen können.

 

  1. Bewährtes, erfahrenes Führungsteam - E3 Metals Corp. wird von einem Team erfahrener Veteranen der Energie- und Technologiebranche geführt, die nachweislich erfolgreich für die Aktionäre sind.

 

  1. Attraktive Aktienstruktur - Mit etwas mehr als 30 Millionen ausstehenden Aktien ist die Aktienstruktur des Unternehmens für ein Energieexplorationsunternehmen im Frühstadium sehr eng, was viel Aufwärtspotenzial für Investoren bietet.

 

  1. Potenzial für ein signifikantes Bewertungswachstum - Im Vergleich zu Branchenkollegen wie etwa Standard Lithium mit einer Marktkapitalisierung von ca. 230 Mio. CAD hat E3 Metals Corp. mit erst 21 Mio. CAD Börsenwert definitiv das Potenzial für ein signifikantes Wachstum

 

  1. Joint Venture mit dem weltweit größten Pure-Play-Lithium-Unternehmen - Livent wird sein technisches Know-how und bis zu 5,5 Millionen US-Dollar in das gemeinsame Projekt einbringen. Im Gegenzug wird Livent nach Abschluss des Projekts seine Investition in eine 19,9% ige Beteiligung an E3 Metals umwandeln und ein Mitglied in den Verwaltungsrat berufen.

 

  1. Sensationelle vorläufige Machbarkeitsstudie - Die vorläufige wirtschaftliche Bewertung wurde von  vier renommierten  Auftragnehmern erstellt (GLJ Ltd, Fluid Domains, Scovan Engineering, NORAM International)  und die endgültige wirtschaftliche Analyse wird von Scovan durchgeführt. Das ist das Who is Who der Branche!

 

Fazit:

Auch wenn der Börsenwert in den letzten Handelstagen schon angestiegen ist, liegt die Marktkapitalisierung von E3 Metals (WKN: A2DYX6  | Symbol: OU7A) gerade mal bei 44 Mio. CAD! Im Vergleich noch ein absolutes Schnäppchen!

Zur Erinnerung:

Die Marktkapitalisierung von Standard Lithium liegt aktuell schon bei 220 Mio. CAD! Hier müsste sich E3 also noch verfünffachen, um auf die gleiche Bewertung zu kommen!

Sie sehen:

Mittelfristig hat E3 Metals (WKN: A2DYX6  | Symbol: OU7A), falls sie nicht schon vorher übernommen werden, noch gewaltiges Potenzial.

Die unglaublichen Zugewinne in der Vergangenheit bei anderen Lithium Aktien belegen das:

  • Lithium Americas Corp. lief von ungefähr 93 Cent auf 14,28 US-Dollar

 

  • Galaxy Resources Ltd. lief von ungefähr 15 Cent auf 8,22US-Dollar

 

E3 Metals (WKN: A2DYX6  | Symbol: OU7A)  steht dafür jetzt in den Startlöchern! Profitieren Sie vom neuen Lithium-Boom!

 

Spekulative Grüße

aus der

Hotstock Investor Redaktion

Hinweise gemäß §34b Abs. 1 WpHG in Verbindung mit FinAnV (Deutschland)

Für die Berichterstattung über das Unternehmen E3Metals Corp wurden Verfasser und Herausgeber entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt.

Verfasser, Redakteur und Vermittler halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Aktien.

 


++++ Werbung/Anzeige Ende++++

Haftungshinweis/Disclaimer

Die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de sind nicht für die als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Texte und Bilder verantwortlich und machen sich den Inhalt der Werbung/Anzeige nicht zu Eigen.

Verantwortlich für den Inhalt der Werbung/Anzeige ist allein der jeweilige benannte Herausgeber der Werbung/Anzeige. Eine inhaltliche Kontrolle der als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Inhalte durch die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de findet nicht statt. Die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit der gemachten Angaben.

Es handelt sich bei der Werbung/Anzeige um keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf der Wertpapiere seitens der Markets Inside Media GmbH. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und - je nach Art des Investments - sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können.
Wir übernehmen keine Haftung für eventuelle finanzielle Schäden, die durch die in diesem Medium ausgesprochenen Empfehlungen verursacht werden könnten. Die Markets Inside Media GmbH und Ihr Portal Börsennews.de und/oder verbundene Unternehmen, Führungskräfte und/oder Mitarbeiter halten derzeit oder zukünftig Long- oder Shortposition in den in der Anzeige beschriebenen Wertpapieren und/oder Optionen, Futures und andere Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren oder andere Investments, die sich auf von Markets Inside Media und Börsennews.de herausgegebenen Medien beziehen.

Mit der Nutzung der Angebote des Portals Börsennews.de akzeptiert der Nutzer die Nutzungsbedingungen/Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die unter www.boersennews.de/service/agb abrufbar sind.
AGB | Impressum | Datenschutz