Die laufende Krise ist aus mehreren Blickwinkeln eine Mammutaufgabe für Asset-Manager und Privatinvestoren. Zum einen weiß nach dem langen Aufwärtstrend und der absoluten Boom-Bewertung der Wachstumswerte von 2015 bis 2022 niemand, wann ein ausreichend hoher Abschlag erreicht wurden ist, um wieder neu einzusteigen. Manche Werte wie z.B. Plug Power sind sehr stark in die Zukunft gerichtet und von Regierungsaufträgen abhängig. Hier gab es schon Umsatzbewertungen von Faktor 200. Ist also ein KUV von aktuell 12 nach knapp 80% Kursverlust schon günstig oder immer noch hoffnungslos überteuert? Wir wissen es nicht, denn der immer noch anhaltende Krieg setzt täglich neue Parameter für die Märkte. Die großen Indizes werden deshalb weiterhin sehr volatil nach einer Bewertungsbasis suchen. Wir picken ein paar ausgewählte Chancen heraus.


Jetzt den vollständigen Artikel lesen

Quelle: Inv3st.de