Wer 2019 bei ADO Properties investiert war, musste herbe Verluste hinnehmen. Vor allem der Mietendeckelt in Berlin gefiel den Aktionären überhaupt nicht und sorgte für eine massive Verkaufswelle. Jetzt stellt sich die Frage, wie es mit dem Titel im Jahr 2020 weitergehen wird. Werden wir ein fulminantes Comeback zu sehen bekommen?

Die Analysten sind gespalten!

Ganz einig sind die Experten sich darüber nicht. Ende 2019 empfahlen zwar fünf Analysten die ADO Properties Aktie zum Kauf, genauso viele nahmen jedoch eine neutrale Stellung ein. Ein weiterer Analyst riet zum Verkauf der Aktie. Somit sind Bewegungen in beide Richtungen für den Moment gleichermaßen wahrscheinlich. Zu rechnen ist damit, dass die Politik abermals großen Einfluss auf die Kurse nehmen wird.

Video-Analyse zur ADO Properties Aktie:

Jetzt den vollständigen Artikel lesen