BERLIN (dpa-AFX) - Das Immobilienunternehmen Adler Real Estate will mit dem Verkauf von 5064 Wohneinheiten den Schuldenabbau vorantreiben. Die Tochter des SDax -Konzerns Ado Properties erlöste dafür netto nach Schuldentilgung, Steuern und Gebühren 237 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Freitag in Berlin mitteilte. Zum Käufer wurden keine Angaben gemacht.

Die verkauften Wohnungen vorwiegend in Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz standen für Nettomieteinnahmen von 18,6 Millionen Euro jährlich. Die Leerstandsquote der eigenen Immobilien reduziert sich durch den Verkauf leicht. Adler zieht sich derzeit aus Städten zurück, die nicht zu den 13 wichtigsten Standorten gehören. Die Transaktion soll noch in diesem Jahr abgeschlossen werden. Ado Properties hat Adler in diesem Jahr übernommen und besitzt ca. 95 Prozent der Anteile./men/stk