Die Erholung im Technologiesektor schreitet voran. Auch unsere beiden heutigen Protagonisten Adobe und Applied Materials zeigten sich zuletzt wieder in robusterer Verfassung. Mittlerweile haben beide Aktien wichtige Kursbereiche vor Augen. Gelingt den beiden Aktien der Befreiungsschlag? Bleiben wir zunächst bei Adobe.

Adobe – Gelingt der Aktie der Befreiungsschlag?

Die letzte Kommentierung zur Aktie des Softwareunternehmens Adobe (WKN: 871981 | ISIN: US00724F1012 | Ticker-Symbol: ADB) überschrieben wir am 05.09. mit „Aktie in Bedrängnis“. Die Aktie erreichte zum damaligen Zeitpunkt den Unterstützungsbereich um 370 US-Dollar. Ein Rücksetzer unter diese Marke hätte Adobe weiteres Abwärtspotential in Richtung 350 US-Dollar eröffnet. Dazu kam es nicht. Adobe fing sich und drehte wieder nach oben ab.

Adobe

Für Adobe gilt es nun. Die Aktie hat Kontakt zum eminent wichtigen Widerstandsbereich um 400 US-Dollar / 410 US-Dollar aufgenommen. Neben wichtigen Horizontalwiderständen verlaufen in diesem Bereich auch der ehemalige Aufwärtstrend (rot dargestellt) sowie die 38-Tage-Linie. Ein erfolgreicher Ausbruch hätte für Adobe womöglich richtungsweisenden Charakter. Zumindest würde sich das Chartbild stabilisieren und sich der Aktie gleichzeitig weiteres Aufwärtspotential in Richtung 450 US-Dollar eröffnen. Auf der Unterseite gilt unverändert: Etwaige Rücksetzer sollten im besten Fall auf den Bereich um 370 US-Dollar begrenzt bleiben. Sollte es hingegen unter die 350 US-Dollar gehen, würde eine Neubewertung der Lage notwendig werden. Auch in Bezug auf unseren zweiten Protagonisten  – Applied Materials – steigt mit Blick auf das aktuelle Chartbild die Spannung.

Applied Materials – Kann die Aktie ein frisches Kaufsignal auslösen?

In unserer letzten Kommentierung zur Aktie des Produzenten für Fertigungsanlagen für die Chip-Industrie Applied Materials Inc. (WKN: 865177 | ISIN: US0382221051 | Ticker-Symbol: AP2) thematisierten wir den schweren charttechnischen Rückschlag, den die Aktie mit dem Verlust der Zone 100 US-Dollar / 98 US-Dollar damals hinnehmen musste.

Applied Materials Aktie

Das mit dem Unterschreiten der 98 US-Dollar ausgelöste Verkaufssignal führte Applied Materials im Anschluss noch einmal in Richtung 90 US-Dollar. Der Aktie gelang es, diese Unterstützung zu verteidigen und einen Vorstoß auf der Oberseite zu lancieren. Applied Materials hat mittlerweile den Kursbereich 98 US-Dollar / 100 US-Dollar vor Augen. Sollte die Aktie ihren Weg auf der Oberseite fortsetzen können und über die 100 US-Dollar springen, würde das ein frisches Kaufsignal auslösen. Ein mögliches Bewegungsziel würde in diesem Fall die Doppeltopformation darstellen, die im Bereich von 110+ US-Dollar thront.

Andere Leser interessierten sich auch für:

Deutsche Telekom – Fliegt nun der Deckel weg? Deutsche Post – Bärenstark. Nun gilt es!

Der Dax gab am gestrigen Montag (12.09.) eine beeindruckende Vorstellung. Der Index manifestierte den bereits am Freitag eingeleiteten Sprung über die 13.000er Marke. Zwischenzeitlich geriet der bereits des Öfteren an dieser Stelle thematisierte Widerstandsbereich um 13.400 Punkte / 13.500 Punkte unter Druck. Zu einem ernsthaften Vorstoß kam es noch nicht. Aber, was nicht ist, kann ja bekanntlich noch werden. Die bisherigen Belastungsfaktoren werden von den Marktakteuren derzeit beiseitegeschoben. Auch wenn sie gegenwärtig etwas an „Schrecken“ verloren zu haben scheinen, verschwunden sind sie noch nicht. Und so ist Obacht in der aktuellen Gemengelage unverändert geboten. Auch unsere beiden heutigen Protagonisten Deutsche Telekom und Deutsche Post präsentierten sich zuletzt in überaus robuster Verfassung. weiterlesen

TUI und Deutsche Lufthansa – Aktien wittern Morgenluft. Neue Kaufsignale in Vorbereitung.

Einen Start nach Maß in die neue Handelswoche erwischten die deutschen Aktien(märkte) am gestrigen Montag (12.09.). Auch unsere beiden heutigen Protagonisten TUI und Deutsche Lufthansa setzten ihre in der letzten Handelswoche eingeleitete Erholung fort. Bleiben wir zunächst bei der Aktie des Touristikkonzerns TUI. weiterlesen

Weitere spannende Artikel

E.ON – Aktie bläst zum Angriff. RWE – Kommt das Kaufsignal?

BASF-Aktie auf Höhenflug! Grüne Vorzeichen am Montag!

Texas Instruments, IBM und Qualcomm – Erholung in entscheidender Phase.

Bayer-Aktie: Gestärkt und voller Hoffnung!

Stehen die SAP-Konkurrenten Microsoft, Oracle und Salesforce vor dem Comeback?

Trendaktien: Aktientrend auf Börsennews 


-Anzeige-


Haftungsausschluss/Disclaimer

Die hier angebotenen Artikel dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und – je nach Art des Investments – sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können. Die Informationen ersetzen keine auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen. Boersennews.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss. Boersennews.de hat bis zur Veröffentlichung der Artikel keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand der Artikel. Die Veröffentlichungen erfolgen durch externe Autoren bzw. Datenlieferanten. Infolgedessen können die Inhalte der Artikel auch nicht von Anlageinteressen von Boersennews.de und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein.