BERLIN (dpa-AFX) - AfD-Bundestagsabgeordnete planen offenbar, die Beratungen zum Infektionsschutzgesetz zu stören. Mehrere von ihnen trugen am Mittwoch vor Beginn der Sitzung weiße Zettel auf der Brust mit einem Bundesadler darauf und dem Wort "Grundgesetz". Einige hatten zudem Schilder mit in den Plenarsaal gebracht, die sie zunächst hinter den Tischen der Abgeordnetenbänke versteckten. Aktionen dieser Art sind im Plenarsaal nicht gestattet und werden vom Präsidium in der Regel umgehend unterbunden./sk/DP/stw