Daten sind der Rohstoff des 21. Jahrhunderts. Diesen Satz hat fast jeder schon einmal gelesen. Doch was ist dran am Mantra techaffiner Journalisten und Visionäre? Tatsache ist, dass wir heute dank Sensoren und Satelliten sowohl unter als auch über der Erde Daten erheben können. Im Bergbau sorgen Sensoren beispielsweise dafür, dass Probleme im Bergwerk frühzeitig erkannt werden und die Produktivität hoch gehalten werden kann. In der Atmosphäre oder im Weltraum sammeln Flugzeuge und Satelliten vielfältige Daten rund um das Wetter oder um Aktivitäten auf der Erde. Diese Daten fließen in Klimaforschung, den Grenzschutz oder den Kampf gegen Schleuser ein. Wir stellen drei Unternehmen vor, die rund um den Rohstoff des 21. Jahrhunderts innovative Wege gehen.

Jetzt den vollständigen Artikel lesen