LONDON (dpa-AFX Broker) - Astrazeneca <GB0009895292> haben im frühen Handel am Freitag zu den stärkeren Verlierern gehört. Zuletzt sank der Pharmawert um 4,9 Prozent und drückte dadurch den Pharmasektor ins Minus. Der Quartalsbericht sorgte für Verkaufsdruck.

Das vierte Quartal habe gewinnseitig enttäuscht, schrieb Analyst Peter Welford von Jefferies in einem Kommentar vom Freitag. Auch der Ausblick für den Gewinn je Aktie bewege sich unter den Konsensschätzungen. Für diese ergebe sich daher Korrekturpotenzial von zwei bis sechs Prozent. Allerdings müsse man berücksichtigen, dass der Ausblick bereits negative Auswirkungen auf das China-Geschäft durch das Coronavirus enthalte./mf/jha/

- dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX -