FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Aussagen von Firmenchef Niklas Österberg haben die Anleger von Delivery Hero am Freitag verstimmt. Österberg hatte dem "Handelsblatt" auf die Frage, wann der Essenslieferdienst profitabel werde, geantwortet: "Ich weiß es wirklich nicht". Das sei natürlich nicht das, was Investoren hören wollten, hieß es am Markt.

Als einer der schwächsten Werte im MDax der mittelgroßen Werte sackten die Titel am Vormittag um mehr als fünfeinhalb Prozent ab auf 91,72 Euro ab. Delivery Hero gilt als einer der Gewinner der Corona-Krise und profitierte gerade in der Phase der sozialen Einschränkungen und geschlossenen Restaurants von Essensbestellungen nach Hause.

Ausgehend vom Corona-Krisentief Mitte März bei gut 50 Euro hatte sich der Kurs bis Anfang Juli mehr als verdoppelt. Danach bröckelte er etwas ab, wobei sich der Bereich um die 90 Euro als Unterstützung erwies. Delivery Hero gilt mit einem Börsenwert von inzwischen 18 Milliarden Euro als Kandidat für den Dax ./ajx/zb

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX