FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Aktien von Compleo fallen von Tief zu Tief. Am Mittwoch ging es für die Papiere des Ladesäulenherstellers um weitere 6 Prozent auf 23,35 Euro abwärts. Seit dem Rekordhoch von 117 Euro im Sommer vergangenen Jahrs verloren sie damit rund 80 Prozent an Wert. Aktionäre der ersten Stunde, die sich im Oktober 2020 zum Ausgabepreis von 49 Euro engagiert hatten, sehen ihr Investment halbiert.

Analyst Daniel Kukalj von der Privatbank Quirin hatte tags zuvor seine Kaufempfehlung gestrichen und sein Kursziel auf 23 Euro eingestampft. Er zeigte sich nach einem weiteren schwachen Quartal von allen wichtigen Geschäftskennziffern enttäuscht, und macht keine Hoffnung auf schnelle Besserung./ag/mis

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX