FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien von Covestro haben sich am Montagnachmittag dank positiver Analystenkommentare an die Spitze des festen deutschen Leitindex Dax gesetzt. Zuletzt zogen die Papiere des Kunststoffkonzerns um gut drei Prozent auf 58 Euro an. Zeitweilig hatten sie den höchsten Stand seit November 2018 erreicht.

Analyst Peter Spengler von der DZ Bank erhöhte seine Gewinnschätzungen und verwies dabei auf die Preissteigerungen in den Segmenten Polyurethan und Polycarbonat infolge einer nachhaltig hohen Nachfrage bei gleichzeitig begrenzten Produktionskapazitäten der Wettbewerber. Die Experten der Commerzbank schrieben, Covestro sei einer ihrer Kandidaten für eine deutliche Erholung, da die Geschäftstreiber des überraschend guten Schlussquartals 2020 auch 2021 Bestand hätten./la/fba