FRANKFURT (dpa-AFX) - Überraschend gute Geschäftszahlen haben am Donnerstag die Aktien von Covestro angetrieben. Die Papiere des Kunststoffspezialisten zogen nach der überraschenden Vorlage vorläufiger Quartalsresultate kräftig an und sicherten sich zuletzt mit einem Plus von rund fünf Prozent auf 36,13 Euro den zweiten Platz im festen deutschen Leitindex Dax .

Covestro sieht nach monatelangen Belastungen durch die Corona-Krise erste Anzeichen einer Belebung. Analyst Chetan Udeshi von der US-Bank JPMorgan wertete die Eckdaten für das zweite Quartal positiv. Vor allem das Polycarbonat-Geschäft rund um harte Kunststoffe sei wohl besser gelaufen als befürchtet.

Auch das charttechnische Bild der Aktie ist erfreulich. Die Anteilsscheine werden seit Monatsbeginn gut von der 21-Tage-Durschschnittslinie unterstützt, die als Indikator für den kurzfristigen Trend gilt. Die nächste Widerstandszone liegt im Bereich zwischen 37 und 38 Euro. Dort verläuft aktuell die 200-Tage-Linie, die den langfristigen Trend beschreibt. Zudem befindet sich in diesem Bereich das Zwischenhoch von Anfang Juni./la/bek