FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Daimler-Aktien <DE0007100000> haben sich am Dienstagnachmittag etwas von ihren Verlusten von zeitweise 1,7 Prozent erholt. Die Papiere des Autobauers lagen nach der Verhängung eines Bußgeldbescheid der Staatsanwaltschaft Stuttgart noch mit 0,7 Prozent im Minus. Der Konzern verzichtet auf Rechtsmittel und schließt damit ein Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen fahrlässiger Aufsichtspflichtverletzung bei der Fahrzeugzertifizierung ab. Die Geldbuße in Höhe von 870 Millionen Euro führt laut den Stuttgartern nicht zu einer relevanten zusätzlichen Ergebnisbelastung./ag/fba