FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Eine womöglich drohende Veräußerung der koreanischen Tochtergesellschaft hat die Aktionäre von Delivery Hero am Freitagmittag kalt erwischt. In einem Prüfbericht schlagen die koreanischen Kartellhüter diesen Schritt für eine Genehmigung des bereits angekündigten Gemeinschaftsunternehmens mit Woowa Brothers vor. Die Papiere des Essenslieferdienstes sackten daraufhin um über 14 Prozent auf das Niveau von Ende Oktober ab./ag/mis

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX