FRANKFURT (dpa-AFX) - Im angeschlagenen Marktumfeld haben Papiere der Deutschen Börse die Kursgewinne im laufenden Jahr ausgebaut. Die Aktien des Börsenbetreibers lagen mit leichtem Kursgewinn an der Spitze des schwachen Dax und kletterten 2022 inzwischen bereits prozentual zweistellig. Sie profitieren von unruhigen Börsen und der damit verbundenen Handelsaktivität der Anleger.

Deutsche-Bank-Analyst Benjamin Goy stockte in einer aktuellen Studie sein Kursziel auf 184 Euro auf und signalisiert damit weitere 13 Prozent Potenzial. Die Fortschritte der Frankfurter zeigten sich langsam auch im Kursverlauf, betonte Goy. Dies sei aber erst der Anfang. Er erinnert daran, dass der sich abzeichnende Zinserhöhungstrend in den USA auch der Deutschen Börse enormen Schub geben wird./ag/jha/