FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Belastet von einer negativen Analysten-Einschätzung sind am Donnerstag die Aktien der Gea Group zurückgefallen auf das Kursniveau von Mitte Juli. Zuletzt verloren sie als Schlusslicht im ebenfalls sehr schwachen MDax 4,2 Prozent auf 33,23 Euro. Unterstützung bietet derzeit noch die Marke um 32 Euro.

Analyst Akash Gupta von JPMorgan senkte den Daumen und rät nun zum "Untergewichten" der Papiere des Anlagenbauers. Investitionen der Lebensmittelindustrie stünden an einem Wendepunkt angesichts der hohen Inflation, die die Verbraucherstimmung schwäche. Gupta glaubt, dass dies auch die Kunden von Gea beeinflussen werde./ajx/mis