FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Nach einem Tag mit Gewinnmitnahmen treibt eine erhöhte Jahresprognose die Anleger von HelloFresh am Dienstag vorbörslich wieder in die Aktien. Beim Broker Lang & Schwarz schnellten sie um 4,9 Prozent auf knapp 52 Euro hoch und glichen damit die Scharte vom Vortag wieder aus, als sie im Zuge einer Abstufung durch JPMorgan fünf Prozent verloren hatten. Mit dem Kurssprung würden sich die Aktien am Dienstag gegen das sehr schwache Marktumfeld stemmen. Erst bei 53,35 Euro winkt jedoch eine Fortsetzung der Rekordrally.

Der Kochboxenlieferant profitiert weiter von der Corona-Krise. Da die Nachfrage vor allem in den USA weiter boomt, erhöhte das Unternehmen am späten Montagabend erneut seine Umsatzprognose für das laufende Jahr. Die zugleich vorgelegten Zahlen zum zweiten Quartal übertrafen Händlern zufolge deutlich die Analystenerwartungen. Allerdings schränkte ein Börsianer ein, dass im Geflüster am Markt wohl von einigen schon mehr erwartet worden sei./tih/jha/