FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Geschäftszahlen der Hornbach Holding <DE0006083405> sind am Freitag bei den Anlegern gut angekommen: Die Papiere der Dachgesellschaft der gleichnamigen Baumarktkette sprangen um bis zu 6,3 Prozent auf 50,70 Euro an. Damit schafften sie es über ihre 200-Tage-Linie auf den höchsten Stand seit Dezember vergangenen Jahres. Zuletzt fielen sie aber wieder etwas zurück unter 50 Euro.

Analyst Jürgen Elfers von der Commerzbank hob in einer ersten Einschätzung das überraschend dynamische Umsatzwachstum in Deutschland positiv hervor. Insgesamt konstiert er der Holding, zu der neben der Baumarktkette auch die Hornbach Baustoff Union zählen, einen guten Start ins Geschäftsjahr.

Papiere von Hornbach Baumarkt <DE0006084403> gewannen zuletzt 5,5 Prozent./ag/mis