FRANKFURT (dpa-AFX) - Die fast schon zum Zockerpapier verkommenen Wirecard-Aktien dürften auch am Mittwoch wieder große Sprünge machen. Im vorbörslichen Handel auf der Plattform Tradegate bauten sie ihre jüngste Gewinnserie aus und schnellten im Vergleich zum Xetra-Schlusskurs vom Vortag um bis zu 48 Prozent nach oben. Zuletzt notierten sie jedoch "nur noch" 9 Prozent höher bei 6,25 Euro.

Zumindest für Teile des nach einem Bilanzskandal ums Überleben kämpfenden Zahlungsdienstleisters gibt es Interessenten. Es hätten sich bereits zahlreiche Investoren aus aller Welt gemeldet, teilte der vorläufige Insolvenzverwalter Michael Jaffé mit.

Am Dienstag waren die Wirecard-Titel zeitweise bis auf über neun Euro hochgeschnellt und hatten zum Handelsschluss 5,73 Euro gekostet, was einem Plus von rund 76 Prozent entsprach. Am Montag hatten sie sich zeitweise mehr als verdreifacht. Zuvor hatten sie allerdings binnen weniger Handelstage fast 99 Prozent eingebüßt./edh/mis