FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Nach gut 10 Prozent Kursplus in fünf Handelstagen haben die Anleger am Donnerstag bei Knorr-Bremse <DE000KBX1006> Gewinne gesichert. Die Papiere des Bremsenspezialisten lagen nach der ersten Handelsstunde mit 0,3 Prozent im Minus. Die Münchner legten zwar solide Geschäftszahlen vor und bestätigten ihre Prognose. Analysten monierten allerdings in ersten Reaktionen den schwachen Auftragseingang.

Der mit seinem "Sell"-Votum ohnehin skeptische Analyst Frederik Bitter von Hauck & Aufhäuser rechnet im zweiten Halbjahr mit einer Abschwächung des Wachstums. Auch Akash Gupta von JPMorgan sieht leichte Risiken für die Umsatzerwartungen am Markt. Er hält die Papiere für fair bewertet und sieht kaum Kurspotenzial./ag/jha/

----------------------- dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX -----------------------