FRANKFURT (dpa-AFX) - Mit deutlichen Kursverlusten haben die Aktien der Lufthansa am Donnerstag auf die Geschäftszahlen und den Ausblick der Airline reagiert. Auf Xetra büßten die Papiere 3,8 Prozent auf 6,38 Euro ein und waren damit im frühen Handel der größte Verlierer im MDax der mittelgroßen Börsentitel. In Paris verloren die Aktien von Air France-KLM 1,4 Prozent.

DZ-Bank-Analyst Dirk Schlamp wies in einer ersten Reaktion auf das Zahlenwerk der Lufthansa darauf hin, dass sich der stark steigende Ölpreis und geopolitische Risiken auf die Nachfrage auswirken können. Wegen des Ukraine-Krieges traut sich die Lufthansa keine klare Gewinnprognose zu./bek/jha/