LONDON (dpa-AFX) - Die Aussicht auf einen Einstieg des als aktivistisch geltenden Investors Paul Singer bei Micro Focus hat am Donnerstag den Kurs des britischen Software-Entwicklers um 7 Prozent nach oben getrieben. Damit lagen die Papiere auf Platz eins im britischen Leitindex FTSE-100 . Im Tageshoch waren sie sogar um fast 19 Prozent nach oben geschnellt.

Über den Anteil, den der von Singer geführte Hedgefonds Elliott Management an Micro Focus übernehmen will, gibt es informierten Kreisen zufolge bislang keine Angaben, ebenso wenig wie zu den konkreten Plänen des Fonds. Mitte März hatte eine Umsatzwarnung von Micro Focus den Aktienkurs um fast 60 Prozent einbrechen lassen, der Chef Chris Hsu war daraufhin zurückgetreten./bek/he