FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Aktien von Merck KGaA haben am Montagmorgen mit einem deutlichen Plus von einer positiven Analysteneinschätzung profitiert. Auf Tradegate gewannen sie vorbörslich 1,7 Prozent zum Xetra-Schluss vom Freitag.

Auftrieb bekamen die Titel des Darmstädter Pharma- und Spezialchemiekonzerns von einer Empfehlung der französischen Investmentbank Exane BNP Paribas, die das Anlageurteil nun von "Neutral" in "Outperform" änderte. Das Kursziel von 255 Euro liegt gut 28 Euro über dem vor wenigen Tagen erreichten Rekordhoch.

Merck zählt zu den Gewinnern der Pandemie. Der Konzern beliefert Corona-Impfstoffentwickler und wirkt an Testlösungen mit. In seiner Laborsparte verzeichnet der Konzern bei Produkten und Dienstleistungen für die Arzneiforschung einen Boom./ajx/mis

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX