FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Prüfung von Optionen für die Automobilsparte durch durch Rheinmetall hat Anleger auch am Dienstag zu Aktienkäufen animiert. In der Spitze stieg die Aktie um 4,6 Prozent auf 87,62 Euro auf den höchsten Stand seit Anfang März. Zuletzt betrug das Plus noch 3,8 Prozent, womit die Papiere an der Spitze des MDax lagen. Bereits am Vortag hatten die Anteilscheine kräftig zugelegt.

Die Wahrscheinlichkeit eines zumindest teilweisen Ausstiegs aus dem Automobilgeschäft sei nicht gesunken, hieß es am Morgen in einer ersten Einschätzung der Commerzbank. Angesichts dessen sei die Bewertung der Sparte Rüstungstechnik und des Gesamtkonzerns nicht zu hoch. Analyst Andrew Gollan von der Berenberg Bank rechnet mit einem geringeren Abschlag für die Rheinmetall-Aktie, sollte sich das Unternehmen vom Automobilgeschäft trennen./bek/mis

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX