FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Aktien des französischen Pharmariesen Sanofi <FR0000120578> sind am Dienstag nach Umbauplänen des neuen Chefs Paul Hudson mit einem Plus von 4,24 Prozent an die Spitze im Eurostoxx50 <EU0009658145> Index geklettert. Damit kosteten sie zuletzt 85,32 Euro - ein Zuwachs seit Jahresbeginn von fast 14 Prozent.

Hudson krempelt den Konzern um. So will er etwa die Bereiche Diabetes und Herz-Kreislaufkrankheiten runter fahren und sich auf Wachstumsbereiche wie etwa die Krebstherapie konzentrieren. Zudem hat sich Sanofi ehrgeizige Margen-Ziele gesetzt. Sanofi will bis 2022 Ersparnisse von 2 Milliarden Euro erreichen.

Sanofi hatte am Montagmorgen angekündigt, den Krebsmedikamentenhersteller Synthorx für 2,5 Milliarden US-Dollar kaufen zu wollen. Analysten äußerten sich in ersten Einschätzungen überwiegend positiv zu den Plänen und hielten an ihren Einschätzungen fest./kro/stk