FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Aktien des Dax <DE0008469008>-Schwergewichts SAP <DE0007164600> sind am Donnerstag nach Quartalszahlen im frühen Handel unter Verkaufsdruck geraten. Auf Tradegate büßten die Papiere knapp sechs Prozent ein auf 112,90 Euro. Das ist der niedrigste Stand seit Mitte Juni. Sie belasteten auch den Kurs der Aktien der Software AG <DE000A2GS401>, der um knapp zwei Prozent nachgab.

Nach einem starken ersten Quartal von SAP habe sich das Wachstum im zweiten Quartal abgekühlt, merkte Analyst Knut Woller von der Baader Bank in einer ersten Reaktion an. Die Einnahmen aus Software-Lizenzen in Asien in Folge der Handelsstreitigkeiten seien der Hauptgrund für das Verfehlen der Markterwartungen gewesen. SAP sei aber auf gutem Wege zum Erreichen der Jahresziele, sollte sich das wirtschaftliche Umfeld nicht noch mehr abschwächen./bek/fba